Stadtbibliothek Graz
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Ich ging durchs Feuer und brannte nicht

eine außergewöhnliche Lebens- und Liebesgeschichte

Sachbuch

Standort:

Verfasser:
Hahn Beer, Edith
Dworkin, Susan

Verfasser Angabe:
Edith Hahn Beer ; Susan Dworkin. Aus dem Engl. von Otto Bayer

Personen:
Bayer, Otto

Schlagwörter:

Verlag:
Scherz

Erscheinungsort:
München

Jahr:
2000

Umfang:
287, [20] S. : zahlr. Ill.

Auflage:
2. Aufl.

ISBN:
3-502-18287-6

Interessenskreise:
Autobiographie

Inhalt:
Die Jüdin Edith Hahn ist eine junge Studentin aus Wien, als die Nazis dort 1938 die Macht ergreifen. Der Mann, den Edith über alles liebt, wird ihr zum Verhängnis. Der Mann, der sie hassen müsste, weil er ein überzeugter Nazi ist, rettet ihr das Leben: er verliebt sich in sie und heiratet sie. In vollem Bewusstsein, ihrer wahren Identität. Eine Liebesgeschichte, vor dem Hintergrund einer zeit, in der die Menschen sich, mit tödlicher Konsequenz, entscheiden mussten.

BenutzerInnen, die dieses Medium interessierte, haben auch folgende Medien entliehen:

Gefangen im Augenblick
Heimweh nach Nirgendwo
Hühnerstall und Nobelball
Jugendzeit - Seinerzeit
Auf den Flügeln der Zeit