Stadtbibliothek Graz
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Fast eine Kindheit

Belletristik

Standort:

Verfasser:
Behr, Hans-Georg

Verfasser Angabe:
Hans-Georg Behr

Schlagwörter:

Verlag:
Eichborn

Erscheinungsort:
Frankfurt/M.

Jahr:
2002

Umfang:
355 S. : Ill.

Auflage:
1. - 9. Tsd.

ISBN:
3-8218-4516-3

Interessenskreise:
Autobiographie

Bandangabe:
212

Reihe:
Die andere Bibliothek

Inhalt:
Hans-Georg Behr verzichtet in seinem Roman konsequent auf die Retrospektive. Erzählt wird die Geschichte großbürgerlicher Familiendramen, der Nazi-Zeit, des Krieges, der russischen Besatzung und Gründung des österreichischen Staates von Anbeginn aus den Augen des heranwachsenden Kindes. Und gerade weil es so schwer ist, diesem Kind etwas vorzumachen, gewinnt die ahnungslose Schilderung der Erwachsenenwelt aus Kinderaugen einen ungemein entlarvenden Charakter. Dass trotz radikaler Erziehungsmethoden die Seele dieses Jungen nicht abstirbt und sein Wille nicht bricht, grenzt fast an ein Wunder.

BenutzerInnen, die dieses Medium interessierte, haben auch folgende Medien entliehen:

Die Diva