Stadtbibliothek Graz
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Nepals Frauen im Aufbruch

ein Reisebericht

Sachbuch

Standort:

Verfasser:
Beisenkamp, Gabriele
Beisenkamp, Thomas

Verfasser Angabe:
Gabriele Beisenkamp ; Thomas Beisenkamp

Schlagwörter:

Verlag:
Verlag Neuer Weg

Erscheinungsort:
Essern

Umfang:
135 S. : Ill.

ISBN:
3-88021-331-3

Inhalt:
Ein Reisebericht über Nepal, ein Land voller Gegensätze. Ein Land mit den höchsten Bergen der Welt, mit einer ergreifenden Landschaft. Aber auch ein Land, das zu den ärmsten der Welt gehört. Mitten während des Ausnahmezustandes von Februar bis April 2002 führte der nepalesische Frauenverband ANWA eine landesweite Frauenkampagne durch. "Wir wollen ein Recht auf Eigentum" ist eine ihrer zentralen Forderungen, mit der die Frauen in Nepal selbstbewusst für die Befreiung der Frau kämpfen.

ZWEIGSTELLEBUCHUNGSNRSTANDORTSTATUSVORM.RÜCKGABE
Zanklhof0410BU14043ER.S BEI
Ausleihe
Verfügbar0 

Vorbestellen

Vorbestellte Medien sind in der gewählten Zweigstelle abzuholen!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Postservice

Nutzen Sie unser neues Zustellservice in Ihre nächstgelegene Postfiliale.
Es sind nur verfügbare Medien bestellbar!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Folgende Mediengruppen sind vom Postservice ausgenommen:
Bestseller, Handb. Kjub, Hörfigur, Mehrbändige Werke, Objekt, Spiele, Themenpaket, Unselbst. Literatur, Unterrichtsmaterial, Zubehör, eAudio, eBook, eMusic, ePaper, eVideo

Merkliste

Hier können Sie sich das Medium auf Ihren persönlichen Merkzettel setzen.

BenutzerInnen, die dieses Medium interessierte, haben auch folgende Medien entliehen:

Nordwärts
Gobi
Die Höhle des gelben Hundes
Abenteuer Baikal
Kailash
Pilgern ins Gelobte Land
Die Wüstenfrau
Der Effendi wünscht zu beten