Stadtbibliothek Graz

Neue Medien

Medien, die in den letzten 30 Tagen neu eingetroffen sind.

Belletristik319RSS Feed neue Medien: Belletristik
DVD196RSS Feed neue Medien: DVD
Hörfigur17RSS Feed neue Medien: Hörfigur
Jugendbuch86RSS Feed neue Medien: Jugendbuch
Kinderbuch247RSS Feed neue Medien: Kinderbuch
Literatur CD16RSS Feed neue Medien: Literatur CD
Literatur MP3-CD28RSS Feed neue Medien: Literatur MP3-CD
Musik CD23RSS Feed neue Medien: Musik CD
Sachbuch261RSS Feed neue Medien: Sachbuch
Themenpaket1RSS Feed neue Medien: Themenpaket
Zeitschriften173RSS Feed neue Medien: Zeitschriften
alle Mediengruppen1367RSS Feed neue Medien: Belletristik
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Pétrouchka / Igor Stravinsky

Musik CD

Standort:

Verfasser:
Stravinskij, Igor F. [Komp.]

Personen:
Boulez, Pierre [Dir.]

Urheber:
Cleveland Orchestra

Schlagwörter:

Verlag:
Deutsche Grammophon

Erscheinungsort:
Hamburg

Jahr:
1992

Umfang:
68'32

Fußnote:
435 769-2

ISBN:
8-943576-92-7

Inhalt:
Sergej Pawlowitsch Diaghilew (1872-1929), russischer Kunstkenner und Impresario, ist eine der interessantesten Figuren im russischen Kunstbetrieb am Anfang des 20. Jahrhunderts. Mit seinem berühmten Ballet russe trat er erstmals im Jahre 1909 in Frankreich vor die Öffentlichkeit. In der Folge bereiste er mit dieser Balletttruppe die ganze Welt, um sich in den zwanziger Jahren dann vor allem auf Paris als Aufführungsort zu konzentrieren. Immer auf der Suche nach neuer Musik für seine Aufführungen, initiierte er zahlreiche Werke von Komponisten wie Prokofjew, Strauss, Debussy und de Falla. Auch Igor Strawinsky, dessen frühen Orchesterwerken die vorliegende CD gewidmet ist, gelangte durch Diaghilew zu erster Berühmtheit.
Diaghilew hatte in St. Petersburg eine Aufführung von Strawinskys Orchesterfantasie Feu d'artifice (Feuerwerk) gehört und war von Farbenreichtum und Brillanz dieses genialen Frühwerks so beeindruckt, dass er Strawinsky in der Folge mehrere Kompositionsaufträge für sein Ballett erteilte. Neben dem Feuervogel und Le Sacre du Printemps entstand in diesem Zusammenhang auch Petruschka, die Geschichte von drei Gliederpuppen, die von einem Zauberer zum Leben erweckt werden und daraufhin menschliche Gefühle zu empfinden in der Lage sind, ohne sie in ihrer Isolation wirklich ausleben zu können. Strawinskys komplexe Partitur vereint folkloristische Elemente mit rhythmischen, klanglichen und harmonischen Schichtungen, die eine Choreografie nicht nur zu einer sehr reizvollen, sondern auch zu einer ausgesprochen diffizilen Aufgabe machen.Die Wiener Philharmoniker unter Leitung von Lorin Maazel bringen die schwierigen Partituren auf höchstem Niveau moderner Orchesterkultur zum Erklingen.

enthaltene Werke:
Pétrouchka
Le Sacre du printemps (Die Frühlingsweihe)

BenutzerInnen, die dieses Medium interessierte, haben auch folgende Medien entliehen:

Contrapunctango / Piazzola - Bach
The music for 2 pianists / Charles Koechlin
Fantasie C-Dur für Klavier / Franz Schubert