Stadtbibliothek Graz
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Der Hexenhammer

Sachbuch

Einheits Sachtitel:
Malleus maleficarum (dt.)

Parallel Sachtitel:
Malleus maleficarum

Standort:

Verfasser:
Institoris, Heinrich

Verfasser Angabe:
[Jakob Sprenger] ; Heinrich Kramer (Institoris). Neu aus dem Lat. übertr. von Wolfgang Behringer ... Hrsg. und eingeleitet von Günter Jerouschek...

Personen:
Sprenger, Jakob
Behringer, Wolfgang [Übers.]
Jerouschek, Günter [Hrsg.]

Schlagwörter:

Verlag:
Deutscher Taschenbuch

Erscheinungsort:
München

Jahr:
2007

Umfang:
863 S.

Auflage:
6. Aufl.

ISBN:
978-3-423-30780-2

Reihe:
Dtv

Inhalt:
Der "Malleus Maleficarum", deutsch "Der Hexenhammer", Erstdruck 1487, steht am Beginn der blutigen Epoche der europäischen Hexenverfolgungen. Als Handbuch der Hexenjäger zählt er zu den verhängnisvollsten Büchern der Weltliteratur. Nicht zuletzt deswegen ist er auch heute noch ein Basistext zum Verständnis der abendländischen Geistes- und Kulturgeschichte. Seit langem galt die 1902 erschienene Übersetzung des lateinischen Originaltextes als unzulänglich, wenn auch unentbehrlich. Mit dieser Ausgabe liegt nun nach fast hundert Jahren erstmals eine lesbare, übersichtlich gestaltete und wissenschaftlich verlässliche Neuübertragung aus dem Lateinischen vor. Die Kommentierung wichtiger Belegstellen und der Nachweis der Beispiele aus historisch dokumentierten Hexenverfolgungen erleichtern den Zugang. Herausgeber und Übersetzer haben dabei den neuesten internationalen Forschungsstand einbezogen. Damit können immer noch verbreitete falsche Vorstellungen über Ausmaß, Zeitraum und Charakter der Hexenverfolgungen endlich zurechtgerückt werden. Traurige und bis in die heutige Zeit anhaltende Berühmtheit erlangte Jakob Sprenger als angeblicher Mitverfasser des berüchtigten "Hexenhammers" (veröffentlicht im Dezember 1486 unter dem lateinischen Titel Malleus Maleficarum), der nach neueren Forschungen von seinem Ordensbruder Heinrich Kramer als alleinigem Autor geschrieben wurde. Offensichtlich benutzte Kramer den tadellosen Ruf Sprengers, um seinem Werk mehr Gewicht zu geben.

ZWEIGSTELLEBUCHUNGSNRSTANDORTSTATUSVORM.RÜCKGABE
West - Eggenberg0905BU00572GE.DE INSVerfügbar0 

Vorbestellen

Vorbestellte Medien sind in der gewählten Zweigstelle abzuholen!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Postservice

Nutzen Sie unser neues Zustellservice in Ihre nächstgelegene Postfiliale.
Es sind nur verfügbare Medien bestellbar!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Folgende Mediengruppen sind vom Postservice ausgenommen:
Bestseller, Hörfigur, Mehrbändige Werke, Objekt, Spiele, Themenpaket, Unselbst. Literatur

Merkliste

Hier können Sie sich das Medium auf Ihren persönlichen Merkzettel setzen.

BenutzerInnen, die dieses Medium interessierte, haben auch folgende Medien entliehen:

Roman eines Schicksallosen
Die Diva
Strömung
Popmusik
Geschmückte Haut