Stadtbibliothek Graz
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Mo

25

Mrz
2024

[KJU:B]-MULTIPLY: WE WANT SAFESPEECH NOT HATESPEECH

Workshop zum Thema Hatespeech für Lerher:innen und Pädagog:innen

[kju:b]-Multiply
 09:00 - 15:00 Uhr
 keine Altersbeschränkung
noch 8 Plätze verfügbar
Eintritt frei!

Haben Sie schon etwas von Hatespeech gehört, betrifft das Phänomen ihre Klasse oder Jugendgruppe?
Unter dem Begriff Hatespeech versteht man eine hassvolle und bewusst verletzende Kommunikation, die unter Jugendlichen immer häufiger Anwendung findet. Diverse Studien und der Blick in die Klassenzimmer zeigen, dass Jugendliche betroffen sind und sich hassvolle Kommunikation negativ auf das Wohlbefinden sowie die psychische Gesundheit von Jugendlichen auswirkt. Um dem entgegen wirken zu können, hat Lena Günther-Seggl im Herbst 2023 ein wissenschaftlich fundiertes Workshop-Programm unter den Namen Safespeech entwickelt. Safespeech steht im Gegenteil zu Hatespeech für eine sichere und respektvolle Kommunikation und hat die Ziele Jugendliche im Umgang mit Hatespeech aufzuklären, zu sensibilisieren und sie beim Entwickeln von passenden Handlungsstrategien zu unterstützen. Um das Thema im Schulunterricht oder in der Arbeit mit Jugendlichen integrieren zu können, ist es von Bedeutung, Lehrer:innen und Pädagog:innen zu informieren.

Damit auch Sie richtig handeln können, wird in dem sechsstündigen Workshop die Theorie besprochen sowie nützliche Methoden und Übungen erlernt, die Sie in Ihre Arbeit einfließen lassen können. 

Für den genauen Ablaufplan können Sie mich gerne vorab kontaktieren. 
Pausen sind im Zeitplan berücksichtigt. Essen und Trinken sind selbstständig mitzubringen.

Leitung: Lena Günther-Seggl studiert Erziehungs- und Bildungswissenschaft und arbeitet in der Bildungsforschung. Neben ihrer Tätigkeit an der Universität Graz ist es ihr besonders wichtig, mit Jugendlichen zu arbeiten und sie in ihrer Entwicklung zu unterstützen. 

 

© Lena Günther-Seggl

© Lena Günther-Seggl