Stadtbibliothek Graz
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Das Rätsel des Einhorns

Kinderbuch

Standort:

Verfasser:
Arold, Marliese

Verfasser Angabe:
Marliese Arold. Ill. von Barbara Scholz

Personen:
Scholz, Barbara

Schlagwörter:

Verlag:
Oetinger

Erscheinungsort:
Hamburg

Jahr:
2006

Umfang:
192 S.

ISBN:
3-7891-3035-4

Interessenskreise:
ab 08 Jahre

Bandangabe:
6

Reihe:
Gespensterpark

Inhalt:
Helle Aufregung für Max, Sophie und ihre Freunde im Gespensterpark! Ein schwarzes Einhorn, wild und zornig, ist zum Leben erwacht und droht die Schranken des Parks zu durchbrechen. Als Max und Sophie entdecken, dass das Tier vom bösen Magier Tanelot verhext wurde, wollen sie den Bann aufheben. Doch dazu müssen die beiden tief hinein in den Wandelnden Wald, in dem die Bäche sprechen und es von Gefahren nur so wimmelt ".

ZWEIGSTELLEBUCHUNGSNRSTANDORTSTATUSVORM.RÜCKGABE
Zanklhof0601BU44696JE.M AROEntliehen016.01.2020
Ost - Schillerstraße0606BU27485JE.M AROVerfügbar0 
Nord - Geidorf0608BU25765JE.M AROVerfügbar0 

Vorbestellen

Vorbestellte Medien sind in der gewählten Zweigstelle abzuholen!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Postservice

Nutzen Sie unser neues Zustellservice in Ihre nächstgelegene Postfiliale.
Es sind nur verfügbare Medien bestellbar!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Folgende Mediengruppen sind vom Postservice ausgenommen:
Bestseller, Hörfigur, Mehrbändige Werke, Spiele, Themenpaket, Unselbst. Literatur

Merkliste

Hier können Sie sich das Medium auf Ihren persönlichen Merkzettel setzen.

BenutzerInnen, die dieses Medium interessierte, haben auch folgende Medien entliehen:

Der Regenwald
Die Germanen
Ritter
Der Fluch des schwarzen Ritters
Die Kreuzzüge
Die Sieben Weltwunder
Nur nicht knausern, sagte Michel aus Lönneberga