Stadtbibliothek Graz
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Piano concerto Nr. 2 / Sergei Rachmaninov

Musik CD

Einheits Sachtitel:
[Konzerte Kl Orch op. 18]

Standort:

Verfasser:
Rachmaninov, Sergej V. [Komp.]

Personen:
Grimaud, Helene [Klavier]
Ashkenazy, Vladimir [Klavier]

Urheber:
Philharmonia Orchestra

Schlagwörter:

Verlag:
Teldec

Erscheinungsort:
Hamburg

Jahr:
2001

Umfang:
64'47

ISBN:
5-7384-3762-4

Inhalt:
Es gibt nur wenige, die sich der Musik Sergei Rachmaninovs entziehen können, seinen glänzenden Klangfarben, dem Pompösen, der großen Geste seiner Musik und so mancher inniger Melodie, die er auch zu schreiben wusste. Rachmaninow war der König unter den Klaviervirtuosen und ein inspirierter Komponist, der stets schöne, gefährlich schöne Musik schrieb. "Die Musik muss aus dem Herzen kommen und zu Herzen gehen", sagte er einst. Das rächte sich, denn kaum ein Werk wurde mehr für Schlagerschnulzen in Hollywood-Filmen missbraucht als sein zweites famoses Klavierkonzert.
Wie auch immer: diese Aufnahme mit der französischen Pianistin Hélène Grimaud wird Schönheits-Trunkene und Melancholisch-Verträumte verzaubern, besonders der langsame Mittelsatz, der bereits 1955 Marilyn Monroe in dem Billy-Wilder-Film Das verflixte siebte Jahr vor Rührung und Ergriffenheit erstarren ließ. Grimauds physische Zartheit scheint sich geradezu zu übertragen; mit kristallener Empfindsamkeit entlockt sie dem Satz, der in seinen gegenläufigen Beschleunigungen und Verzögerungen spieltechnisch keine Schwierigkeit auslässt, all seine vertrackten Schönheiten. Doch in den Ecksätzen wird ihr ihre Fragilität, ihre Introvertiertheit, zum Verhängnis; den schweren, düsteren Glockenschläge zu Beginn des ersten Satzes vermag sie nicht vollends entgegenzutreten, im hymnischen Jubel und pianistischen Feuerwerk des Schlusssatzes kann sie das hier erwartete Äußerste an Fülle und Emphase nicht ganz aufbringen. Ausgleichend wirkt allerdings, dass ihr Spiel vom satten Streicherklang des Philharmonia-Orchesters unter Vladimir Aschkenazy getragen wird.

enthaltene Werke:
Piano Concerto No. 2 op. 18
Prelude op. 32, No. 12
Etudes-Tableaux op. 33
Variations on a theme of Corelli

ZWEIGSTELLEBUCHUNGSNRSTANDORTSTATUSVORM.RÜCKGABE
MediathekME01CD021142TD.MK RacVerfügbar0 

Vorbestellen

Vorbestellte Medien sind in der gewählten Zweigstelle abzuholen!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Postservice

Nutzen Sie unser neues Zustellservice in Ihre nächstgelegene Postfiliale.
Es sind nur verfügbare Medien bestellbar!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Folgende Mediengruppen sind vom Postservice ausgenommen:
Bestseller, Hörfigur, Mehrbändige Werke, Objekt, Spiele, Themenpaket, Unselbst. Literatur

Merkliste

Hier können Sie sich das Medium auf Ihren persönlichen Merkzettel setzen.