Stadtbibliothek Graz
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Ahma / Maria Kalaniemi

Musik CD

Standort:

Personen:
Kalaniemi, Maria [accordion]
Varis, Tapani [bass]
Varis, Olli [guitar]
Alakotila, Timo [piano]
Hakala, Petri [mandolin]

Schlagwörter:

Verlag:
Intuition

Erscheinungsort:
[o.O.]

Jahr:
2001

Umfang:
58'34

ISBN:
0-447-33082-9

Inhalt:
Das Akkordeon fristet in unseren Breitengraden ein Mauerblümchen-Dasein. Das Instrument, das abfällig als "Schifferklavier" oder "Quetschkommode" abgetan wird, nimmt im Zeitalter von Synthesizer und Sampler kaum jemand ernst, man schiebt es gern in die Ecke der volkstümlichen Hobbymusikanten ab. Wenn also heutzutage jemand das Akkordeon zum Ausdrucksmittel wählt, dann wird er nicht selten schief angesehen. Wenn die Person noch dazu aus dem fernen Finnland stammt, das auf der Weltkarte der Musik einem weißen Fleck gleicht, sind das bestimmt nicht die günstigsten Voraussetzungen für eine internationale Karriere im großen Stil. Das sollte jedoch keinen davon abhalten, Ahma von Maria Kalaniemi eine Hörchance zu geben. Kalaniemi spielt seit dem achten Lebensjahr Akkordeon. Sie studierte an der angesehenen Sibelius-Akademie und setzte sich sowohl mit der Klassiktradition als auch mit der folkloristischen Musikkultur ihrer Heimat auseinander. Nach dem Studium musizierte sie unter anderem mit der Folkband Niekku, der schwedisch-finnischen Gruppe Ramunder, Guy Klucevseks Accordion Tribe, den Helsinki Melodeon Ladies und Pianist Timo Alakotila. Auf Ahma lässt Maria Kalaniemi alle dabei gesammelten Erfahrungen zusammenfließen. Sie flitzt auf der dritten Solo-CD fingerflink über die fünf Reihen ihres Knopfakkordeons und beweist, dass sie in diversen Genres zu Hause ist. Der Eröffnungstitel "Ahma" etwa durchsetzt finnische Folklore-Sounds mit Jazz-Harmonien. "Ängskär" nimmt geschickt Anleihen bei der europäischen Klassik. Und "Huuma" schließlich enthält Tango-Töne, bei denen man unweigerlich an Astor Piazzolla denken muss. In der Summe ergibt das eine sehr spannende Weltmusik mit persönlicher Handschrift, der man viele offene Ohren wünscht. Wer an Lydie Auvray oder Sharon Shannon Gefallen findet, wird vermutlich auch Maria Kalaniemi mit großem Genuss hören.

enthaltene Werke:
Ahma
ÄNgskär
Huuma (Los Mareados)
Kaamos
Melos
Lovina
Nibe
Bingsjö
Kamppi

ZWEIGSTELLEBUCHUNGSNRSTANDORTSTATUSVORM.RÜCKGABE
MediathekME01CD027861TD.MW KalVerfügbar0 

Vorbestellen

Vorbestellte Medien sind in der gewählten Zweigstelle abzuholen!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus, Themenpaket-Service

Postservice

Nutzen Sie unser neues Zustellservice in Ihre nächstgelegene Postfiliale.
Es sind nur verfügbare Medien bestellbar!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus, Themenpaket-Service

Folgende Mediengruppen sind vom Postservice ausgenommen:
Bestseller, Hörfigur, Mehrbändige Werke, Objekt, Spiele, Themenpaket, Unselbst. Literatur

Merkliste

Hier können Sie sich das Medium auf Ihren persönlichen Merkzettel setzen.

BenutzerInnen, die dieses Medium interessierte, haben auch folgende Medien entliehen:

Arabesque / Jane Birkin
The road less traveled / Danu
The Irish low whistle / Joe McKenna
Ilmajousi - Luftstrak / Maria Kalaniemi & Sven Ahlbäck
Portrait / Melina Kana
Frifot / Per Gudmundson
Five Tango sensations / Kronos Quartet - Astor Piazzola