Stadtbibliothek Graz
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Die kolumbianischen Paramilitärs

"regieren ohne Staat?" oder terroristische Formen der inneren Sicherheit

Sachbuch

Standort:

Verfasser:
Zelik, Raul

Verfasser Angabe:
Raul Zelik

Schlagwörter:

Verlag:
Westfälisches Dampfboot

Erscheinungsort:
Münster

Jahr:
2010

Umfang:
352 S.

Auflage:
2. Aufl.

Fußnote:
Zugl.: Berlin, Freie Univ., Diss., 2008

ISBN:
978-3-89691-766-9

Interessenskreise:
Südwind

Inhalt:
Kolumbien wird bisweilen als "Laboratorium des Krieges" bezeichnet - und tatsächlich: Der brutal ausgetragene Bürgerkrieg gilt zwar als südamerikanische Tragödie, bedingte aber gleichtzeitig radikale Transformation von Staat, Ökonomie und Gesellschaft. Vor allem in der archaisch anmutenden Gewalt der Paramiliärs zeigen sich moderne ökonomische und politische Kalküle, die zur Überwindung der staatlichen Legitimationskrise beitragen, die weltmarktorientierte Erschließung ländlicher Regionen ermöglicht und die soziale Kontrolle der Bevölkerung intensiviert haben.

ZWEIGSTELLEBUCHUNGSNRSTANDORTSTATUSVORM.RÜCKGABE
Nord - Geidorf1008BU03277GE.UMS ZELVerfügbar0 

Vorbestellen

Vorbestellte Medien sind in der gewählten Zweigstelle abzuholen!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Postservice

Nutzen Sie unser neues Zustellservice in Ihre nächstgelegene Postfiliale.
Es sind nur verfügbare Medien bestellbar!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Folgende Mediengruppen sind vom Postservice ausgenommen:
Bestseller, Hörfigur, Mehrbändige Werke, Objekt, Spiele, Themenpaket, Unselbst. Literatur

Merkliste

Hier können Sie sich das Medium auf Ihren persönlichen Merkzettel setzen.

BenutzerInnen, die dieses Medium interessierte, haben auch folgende Medien entliehen:

Endliche Welt, unendliches Geld
Das Ende des Kapitalismus wie wir ihn kennen
Kolumbien verstehen