Stadtbibliothek Graz

Neue Medien

Medien, die in den letzten 30 Tagen neu eingetroffen sind.

Belletristik347RSS Feed neue Medien: Belletristik
DVD109RSS Feed neue Medien: DVD
Hörfigur7RSS Feed neue Medien: Hörfigur
Jugendbuch48RSS Feed neue Medien: Jugendbuch
Kinderbuch260RSS Feed neue Medien: Kinderbuch
Literatur CD43RSS Feed neue Medien: Literatur CD
Literatur MP3-CD51RSS Feed neue Medien: Literatur MP3-CD
Musik CD4RSS Feed neue Medien: Musik CD
Objekt1RSS Feed neue Medien: Objekt
Sachbuch272RSS Feed neue Medien: Sachbuch
Spiele2RSS Feed neue Medien: Spiele
Sprachtrainingspaket2RSS Feed neue Medien: Sprachtrainingspaket
Zeitschriften195RSS Feed neue Medien: Zeitschriften
alle Mediengruppen1341RSS Feed neue Medien: Belletristik
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Feuerstein in Alaska & Schottland

eVideo

Verfasser:
Feuerstein, Herbert
Feuerstein, Herbert

Sprache:
Deutsch

Verlag:
ZYX Music

Jahr:
2011

Umfang:
88 Min.

Inhalt:
Alaska: Als erstes prüfte Feuerstein nach, ob die Mitternachtssonne tatsächlich 24 Stunden lang scheint, und zwar mit Hilfe einer Solaruhr, damit uns auch wirklich kein Bär aufgebunden wird - und das läge einigermaßen nahe, denn in Alaska, auf der Insel Kodiak, leben die größten Bären der Welt. Feuerstein hat sie besucht und drei Überlebensregeln mitgebracht, für den Fall, daß sie Ihnen begegnen. Feuerstein besuchte die rauhen Kerle auf den Bohrtürmen, schaufelte in der Tundra auf der Suche nach dem Permafrost und bestand erfolgreich die Gourmetprobe der Eskimos: rohes, luftgetrocknetes Robbenfleisch. Schottland: In Schottland leben fünf Millionen Menschen und zehn Millionen Schafe. "Da ist es nur fair, wenn man als Höhepunkt nicht einen prominenten Menschen, sondern ein prominentes Schaf besucht", überlegte Herbert Feuerstein und tat es: Dolly, das Klon-Schaf, die große wissenschaftliche Sensation von 1997: Erstmals ein Tier, das nicht auf natürliche Weise gezeugt wurde, sondern von einer Zelle dubliziert. Feuerstein durfte Dolly streicheln und füttern und sie fraß ihm aus der Hand. Auch hinter dem zweiten Promi-Tier Schottlands war Feuerstein her, dem Ungeheuer von Loch Ness. Und natürlich gibt es auch wieder Selbstversuche im Dienst der Wissenschaft: in den rauhen Gewässern der Shetland-Inseln testet Feuerstein u.a. die Seekrankheit.

Dateigröße: 668,92 MB

ZWEIGSTELLESTATUSRÜCKGABE
Bibliothek digitalDaten werden geladen ...

Download digitaler Medien

Dieses Medium ist über unsere "Bibliothek digital" als Download entlehnbar!

Daten werden geladen ...

Informationen zur Bibliothek digital

Merkliste

Hier können Sie sich das Medium auf Ihren persönlichen Merkzettel setzen.