Stadtbibliothek Graz
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Fünf Freunde und der verdächtige Professor

neue Abenteuer

Kinderbuch

Einheits Sachtitel:
Les Cinq Jouent Serre (dt.)

Standort:

Verfasser:
Blyton, Enid

Verfasser Angabe:
diese Geschichte ... wurde geschrieben von Claude Voilier]. Enid Blyton. Aus dem Engl. von Jürgen Lassig. Ill. von Silvia Christoph

Personen:
Voilier, Claude
Frischer, Catrin [Übers.]
Christoph, Silvia [Ill.]

Schlagwörter:

Verlag:
Weltbild

Erscheinungsort:
Augsburg

Jahr:
2006

Umfang:
152 S. : Ill.

ISBN:
978-3-8289-6035-0

Interessenskreise:
ab 10 Jahre

Reihe:
Fünf Freunde

Inhalt:
Ganz im Gegensatz zu ihren Freunden ist Georg gar nicht begeistert von den Gästen ihres Vaters. Irgendetwas stimmt mit Professor Kolkov und seinem Sohn nicht! Doch erst als ein wichtiges Dokument gestohlen wird, steht zweifelsfrei fest: Die Männer sind Spione. Wo stecken die echten Kolkovs?

ZWEIGSTELLEBUCHUNGSNRSTANDORTSTATUSVORM.RÜCKGABE
Bücherbus1211SB02006JE.RK BLYVerfügbar0 

Vorbestellen

Vorbestellte Medien sind in der gewählten Zweigstelle abzuholen!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Postservice

Nutzen Sie unser neues Zustellservice in Ihre nächstgelegene Postfiliale.
Es sind nur verfügbare Medien bestellbar!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Folgende Mediengruppen sind vom Postservice ausgenommen:
Bestseller, Hörfigur, Mehrbändige Werke, Objekt, Spiele, Themenpaket, Unselbst. Literatur

Merkliste

Hier können Sie sich das Medium auf Ihren persönlichen Merkzettel setzen.

BenutzerInnen, die dieses Medium interessierte, haben auch folgende Medien entliehen:

Leselöwen - Ballettgeschichten
Die Prinzessin auf dem Kürbis
Krippenspiel mit Hund
Was ist schon ein Hundeleben?
Azteken, Inka, Maya
Wasjutka und der Taigasee