Stadtbibliothek Graz

Neue Medien

Medien, die in den letzten 30 Tagen neu eingetroffen sind.

Belletristik353RSS Feed neue Medien: Belletristik
DVD131RSS Feed neue Medien: DVD
Hörfigur13RSS Feed neue Medien: Hörfigur
Jugendbuch71RSS Feed neue Medien: Jugendbuch
Kinderbuch303RSS Feed neue Medien: Kinderbuch
Literatur CD89RSS Feed neue Medien: Literatur CD
Literatur MP3-CD72RSS Feed neue Medien: Literatur MP3-CD
Musik CD71RSS Feed neue Medien: Musik CD
Objekt5RSS Feed neue Medien: Objekt
Sachbuch378RSS Feed neue Medien: Sachbuch
Spiele6RSS Feed neue Medien: Spiele
Sprachtrainingspaket1RSS Feed neue Medien: Sprachtrainingspaket
Zeitschriften187RSS Feed neue Medien: Zeitschriften
alle Mediengruppen1680RSS Feed neue Medien: Belletristik
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Von Paul zu Pedro

Amouresken

Belletristik

Standort:

Verfasser:
Reventlow, Franziska Gräfin zu

Verfasser Angabe:
Franziska Gräfin zu Reventlow. Mit einem Nachw. von Christiane Krause

Schlagwörter:

Verlag:
Edition Ebersbach

Erscheinungsort:
Berlin

Jahr:
2013

Umfang:
126 S.

Auflage:
1 Aufl.

ISBN:
978-3-86915-079-6

Interessenskreise:
Gender Section
Gender Section : Persönlichkeiten

Bandangabe:
51

Reihe:
Blue notes

Inhalt:
In ihrem ersten Roman verarbeitete Franziska zu Reventlow die bedrückende Kindheit in ihrem aristokratischen Elternhaus. Für ihren zweiten Roman Von Paul zu Pedro wählte sie ein Thema, das ihr nicht weniger vertraut, doch weitaus amüsanter erschien. Die Schwabinger Bohémienne, die mit ihrem unkonventionellen Liebesleben für Aufsehen sorgte, schrieb über das Phänomen »Mann« in all seinen Erscheinungen.
Ganz im Stil einer klassischen Hetäre weiß sie elegant über die Spielarten der Liebe zu plaudern - mit viel Esprit, mit spöttischer Leichtigkeit und einer gehörigen Portion Selbstironie. Ihre lebensklugen Erkenntnisse teilt die Erzählerin mit einem »Doktor« genannten Briefpartner – dahinter verbirgt sich der Schriftsteller Franz Hessel -, dem sie vertrauensvoll tiefe Einblicke in ihr libertäres Liebesleben und in die verschiedenen Charakter der Protagonisten gewährt. Da gibt es den Typus Retter, der an die »wahre Liebe« glaubt und doch nur an Selbstüberschätzung leidet, die elegante Begleitdogge, »zum Verzagen langweilig, aber unwiderstehlich elegant«, den fremden Mann, der für »tiefe Sensation ohne Gemütsbeteiligung« steht, die Dichter- und die Konversationsliebe, nicht zu vergessen all die vielen Pauls und Pedros … Eine amüsante Studie über das Wesen des - liebenden - Mannes, die auch hundert Jahre nach Erscheinen des Romans keineswegs überholt erscheint.

ZWEIGSTELLEBUCHUNGSNRSTANDORTSTATUSVORM.RÜCKGABE
Nord - Geidorf1308SB01702DR REV
Gender Section
Ausleihe
Verfügbar0 

Vorbestellen

Vorbestellte Medien sind in der gewählten Zweigstelle abzuholen!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Postservice

Nutzen Sie unser neues Zustellservice in Ihre nächstgelegene Postfiliale.
Es sind nur verfügbare Medien bestellbar!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Folgende Mediengruppen sind vom Postservice ausgenommen:
Bestseller, Hörfigur, Mehrbändige Werke, Objekt, Spiele, Themenpaket, Unselbst. Literatur

Merkliste

Hier können Sie sich das Medium auf Ihren persönlichen Merkzettel setzen.

BenutzerInnen, die dieses Medium interessierte, haben auch folgende Medien entliehen:

Schwarzer Peter
Die Florentinerin