Stadtbibliothek Graz

Neue Medien

Medien, die in den letzten 30 Tagen neu eingetroffen sind.

Belletristik328RSS Feed neue Medien: Belletristik
CD-ROM1RSS Feed neue Medien: CD-ROM
DVD147RSS Feed neue Medien: DVD
Hörfigur17RSS Feed neue Medien: Hörfigur
Jugendbuch63RSS Feed neue Medien: Jugendbuch
Kinderbuch214RSS Feed neue Medien: Kinderbuch
Literatur CD80RSS Feed neue Medien: Literatur CD
Literatur MP3-CD38RSS Feed neue Medien: Literatur MP3-CD
Musik CD18RSS Feed neue Medien: Musik CD
Objekt1RSS Feed neue Medien: Objekt
Sachbuch394RSS Feed neue Medien: Sachbuch
Spiele-Nintendo Swit1RSS Feed neue Medien: Spiele-Nintendo Swit
Zeitschriften239RSS Feed neue Medien: Zeitschriften
alle Mediengruppen1541RSS Feed neue Medien: Belletristik
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Die Räuber

Kinderbuch

Standort:

Verfasser Angabe:
nach Friedrich Schiller. Neu erzählt von Barbara Kindermann. Mit Bildern von Klaus Ensikat

Personen:
Schiller, Friedrich
Kindermann, Barbara
Ensikat, Klaus [Ill.]

Schlagwörter:

Verlag:
Kindermann

Erscheinungsort:
Berlin

Jahr:
2010

Umfang:
[36 S.] : zahlr. Ill.

Auflage:
1. Aufl.

ISBN:
978-3-934029-36-1

Interessenskreise:
ab 07 Jahre
ab 10 Jahre

Reihe:
Weltliteratur für Kinder

Inhalt:
Karl Moor, der stattliche, kluge und eigentlich von Grund auf tugendsame Sohn eines fränkischen Grafen, gerät während seiner Studienzeit in Leipzig in die Gesellschaft einiger liederlicher Burschen und begeht mit ihnen ein paar leichtsinnige Dummheiten. Bald jedoch bereut er seine Fehltritte zutiefst und bittet seinen Vater in einem reuevollen Brief um Erlaubnis, zu ihm und seiner Geliebten Amalia aufs Schloss zurückkehren zu dürfen. Doch der Brief erreicht den Vater nicht: Karls neidischer, missgünstiger Bruder Franz fängt ihn ab. Durch bösartig Lügen und Intrigen bringt er den Vater sogar dazu, den geliebten Sohn Karl zu verstoßen. Verbittert über die Reaktion des Vaters zieht Karl daraufhin mit einigen Kameraden in die böhmischen Wälder, um als Räuberhauptmann das erfahrene Unrecht zu rächen. Wird es ihm gelingen, auf den rechten Weg zurück zu finden ...?

Übergeordnetes Gesamtwerk:
Weltliteratur / 2014