Stadtbibliothek Graz

Neue Medien

Medien, die in den letzten 30 Tagen neu eingetroffen sind.

Belletristik388RSS Feed neue Medien: Belletristik
DVD92RSS Feed neue Medien: DVD
Jugendbuch45RSS Feed neue Medien: Jugendbuch
Kinderbuch208RSS Feed neue Medien: Kinderbuch
Literatur CD59RSS Feed neue Medien: Literatur CD
Literatur MP3-CD76RSS Feed neue Medien: Literatur MP3-CD
Musik CD5RSS Feed neue Medien: Musik CD
Objekt1RSS Feed neue Medien: Objekt
Sachbuch270RSS Feed neue Medien: Sachbuch
Spiele1RSS Feed neue Medien: Spiele
Sprachtrainingspaket2RSS Feed neue Medien: Sprachtrainingspaket
Zeitschriften188RSS Feed neue Medien: Zeitschriften
alle Mediengruppen1335RSS Feed neue Medien: Belletristik
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Das Hungerjahr

Belletristik

Einheits Sachtitel:
Nälkävuosi (dt.)

Standort:

Verfasser:
Ollikainen, Aki

Verfasser Angabe:
Aki Ollikainen. Aus dem Finn. übers. von Stefan Moste

Personen:
Moster, Stefan [Übers.]

Schlagwörter:

Verlag:
Transit-Verl.

Erscheinungsort:
Berlin

Jahr:
2013

Umfang:
124 S.

ISBN:
978-3-88747-289-4

Inhalt:
Mirja, eine junge Bäuerin, verlässt ihren kleinen Hof im Norden Finnlands und macht sich mit den beiden Kindern auf eine lange Wanderung durch Kälte, Eis und Schnee. Ihr Ziel, das sie trotz aller Warnungen, mit viel Energie und Mut unbedingt erreichen will, ist St. Petersburg, das Zentrum des Zarenreichs, zu dem Finnland damals, 1867, gehört. Sie hofft, dort einen Platz zu finden, wo sie mit ihren Kindern leben kann. Dort, meint sie, gibt es Brot für alle.
Es ist die große Hungerzeit. Zwei Jahre Missernte, extreme Kälte, extrem kurzer Sommer. Zehntausende sind auf der Flucht nach Süden, wo sie auf Hilfe hoffen. Man nennt sie dort: Vagabunden, Bettler, Fremde. Not macht Menschen nicht besser.
Der Roman von Aki Ollikainen, 2012 in Finnland als bestes literarisches Debüt ausgezeichnet, erzählt die Geschichte einer entschlossenen, mutigen Frau, die mit ihren Kindern ums nackte Überleben kämpft, dabei immer wieder Menschen begegnet, die sie abweisen, ihre Not ausnutzen, misstrauisch reagieren, ihr manchmal aber auch ohne Zögern helfen.
In beeindruckend plastischer, einfühlender Sprache gelingt Aki Ollikainen eine packende Parabel über die unbändige Kraft der Hoffnung und auch darüber, wie unterschiedlich Menschen sich verhalten, wenn sie mit Fremden, die um Hilfe bitten, konfrontiert werden.

ZWEIGSTELLEBUCHUNGSNRSTANDORTSTATUSVORM.RÜCKGABE
Nord - Geidorf1408SB06271DR OLLVerfügbar0 
Andritz1409SB00960DR OLLVerfügbar0 

Vorbestellen

Vorbestellte Medien sind in der gewählten Zweigstelle abzuholen!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Andritz, Bücherbus, Gösting, Mediathek, Nord - Geidorf, Ost - Schillerstraße, Süd - Lauzilgasse, West - Eggenberg, Zanklhof

Postservice

Nutzen Sie unser neues Zustellservice in Ihre nächstgelegene Postfiliale.
Es sind nur verfügbare Medien bestellbar!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Andritz, Bücherbus, Gösting, Mediathek, Nord - Geidorf, Ost - Schillerstraße, Süd - Lauzilgasse, West - Eggenberg, Zanklhof

Folgende Mediengruppen sind vom Postservice ausgenommen:
Bestseller, Hörfigur, Mehrbändige Werke, Objekt, Spiele, Themenpaket, Unselbst. Literatur

Merkliste

Hier können Sie sich das Medium auf Ihren persönlichen Merkzettel setzen.

BenutzerInnen, die dieses Medium interessierte, haben auch folgende Medien entliehen:

Schwierige Töchter