Stadtbibliothek Graz
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Straßenfeger

und dann gabs keines mehr; Mord im Pfarrhaus

DVD

Standort:

Verfasser:
Sydow, Rolf von [Regie]

Verfasser Angabe:
Rolf von Sydow [Regie]

Personen:
Schieske, Alfred [Darsteller]
Minor, Nora [Darsteller]
Capelle, Ingrid [Darsteller]

Zusatzfelder:
Sprache: Deutsch
Land: Deutschland

Schlagwörter:

Verlag:
Studio Hamburg

Erscheinungsort:
Hamburg

Jahr:
2012

Umfang:
205 min. ; Farbe

Altersfreigabe:
12

ISBN:
405-2-912471-74-0

Interessenskreise:
ab 12 Jahre

Inhalt:
Und dann gabs keines mehr
Die zehn Gäste, die einer nach dem anderen in einem luxuriösen Haus auf einer einsamen Insel eintreffen, müssen zu ihrem Schrecken feststellen, dass die großzügige Einladung ihres unbekannten Gastgebers nicht aus Herzensgüte und reiner Freundlichkeit geschehen ist. Es stellt sich heraus, dass alle geladenen Gäste, die einander gänzlich unbekannt sind, etwas gemeinsam haben. Denn am Abend eröffnet ihnen eine Stimme aus dem Lautsprecher eines Grammophons, dass sich jeder einem oder mehrerer Todesfälle schuldig gemacht hat. Es gibt keine Möglichkeit, die Insel wieder zu verlassen und die Anwesenden müssen bald fürchten, dass ihnen dasselbe Schicksal wie das ihrer Opfer bevorsteht, denn der erste Tote lässt nicht lange auf sch warten. Allen stellt sich die Frage: Wer ist der geheimnisvolle Gastgeber, der ihnen offensichtlich nach dem Leben trachtet.

Mord im Pfarrhaus
In einem reizenden englischen Dorf geschieht ein Mord. Ausgerechnet am Schreibtisch im Pfarrhaus findet der Pfarrer die Leiche des Oberst Hampton, des meist gehassten Mannes der Gemeinde. Auf dem Schreibtisch liegt ein Zettel mit ein paar rätselhaften handgeschriebenen Zeilen. Inspektor Slack wie auch die neugierige Nachbarin Fräulein Marple treffen kurze Zeit später am Tatort ein. Es gibt eine Reihe Verdächtiger, denn der Oberst hatte sich zu Lebzeiten viele Feinde gemacht. Lawrence Redding, ein Maler, der im Anbau sein Atelier hat, gibt überraschend ein Geständnis ab. Zur Verwirrung von Inspektor Slack behauptet wiederrum die Frau Oberst, ihren Mann aus Hass erschossen zu haben. Die clevere Marple aber durchschaut das Verwirrspiel un dkommt dem wahren Täter bald auf die Spur.

ZWEIGSTELLEBUCHUNGSNRSTANDORTSTATUSVORM.RÜCKGABE
Süd - Lauzilgasse1807SB00701TV.DD STRVerfügbar0 

Vorbestellen

Vorbestellte Medien sind in der gewählten Zweigstelle abzuholen!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Andritz, Bücherbus, Gösting, Mediathek, Nord - Geidorf, Ost - Schillerstraße, Süd - Lauzilgasse, West - Eggenberg, Zanklhof

Postservice

Nutzen Sie unser neues Zustellservice in Ihre nächstgelegene Postfiliale.
Es sind nur verfügbare Medien bestellbar!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Andritz, Bücherbus, Gösting, Mediathek, Nord - Geidorf, Ost - Schillerstraße, Süd - Lauzilgasse, West - Eggenberg, Zanklhof

Folgende Mediengruppen sind vom Postservice ausgenommen:
Bestseller, Hörfigur, Mehrbändige Werke, Spiele, Themenpaket, Unselbst. Literatur

Merkliste

Hier können Sie sich das Medium auf Ihren persönlichen Merkzettel setzen.

BenutzerInnen, die dieses Medium interessierte, haben auch folgende Medien entliehen:

Pickpocket
Gangster in Key Largo
Der blaue Engel