Stadtbibliothek Graz
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Das Apfelfest

Kinderbuch

Standort:
Schlagwörter:

Verlag:
Loewe-Verl.

Erscheinungsort:
Bindlach

Jahr:
2018

Umfang:
126 S. : Ill.

Auflage:
1. Aufl.

ISBN:
978-3-7855-8515-3

Interessenskreise:
ab 05 Jahre

Bandangabe:
02

Inhalt:
20 wunderbare Großfamiliengeschichten zum Vor- und Selberlesen: Hereinspaziert in die Villa Wunderbar!

Hier leben Matilda und Joschi mit ihrer Familie. Seit kurzem hat sich in Omas Waschsaloncafé auch noch ein kleiner Untermieter eingenistet: Klar, dass Waschbär Henri es in einer alten Trommel besonders gemütlich findet ... Henri ist klein und süß und kuschelig, hat es aber faustdick hinter den Ohren!
Zusammen erlebt das Trio allerhand: Es wird nicht nur jede Menge Quatsch gemacht, sondern auch eine Hochzeit gefeiert und mindestens eine großartige Erfindung erdacht. Und als im Nachbargarten die Apfelernte ansteht, ist die Familie Grankvist natürlich mit dabei!

Übergeordnetes Gesamtwerk:
Villa Wunderbar / Renger, Nikolai [Ill.] / 2017-

ZWEIGSTELLEBUCHUNGSNRSTANDORTSTANDORT2STATUSVORM.RÜCKGABE
Süd - Lauzilgasse1907SB04049JE.A SVEAusleiheVerfügbar0 

Vorbestellen

Vorbestellte Medien sind in der gewählten Zweigstelle abzuholen!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Postservice

Nutzen Sie unser neues Zustellservice in Ihre nächstgelegene Postfiliale.
Es sind nur verfügbare Medien bestellbar!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Folgende Mediengruppen sind vom Postservice ausgenommen:
Bestseller, Hörfigur, Mehrbändige Werke, Objekt, Spiele, Themenpaket, Unselbst. Literatur

Merkliste

Hier können Sie sich das Medium auf Ihren persönlichen Merkzettel setzen.

BenutzerInnen, die dieses Medium interessierte, haben auch folgende Medien entliehen:

Anna nicht vergessen