Stadtbibliothek Graz

News und Veranstaltungen

Filtern Sie unsere News und Veranstaltungen nach folgenden Kriterien.

Gesetzte Filter:
[kju:b]-MultiplyFilter entfernen!
Veranstaltung5
Anmeldetyp:
Gruppe2
Einzelperson5
Veranstaltungsort:
Stadtbibliothek Graz Nord4
Hauptbibliothek Zanklhof1
Veranstaltungen mit freien Plätzen:
freie Plätze5

Neue Medien

Medien, die in den letzten 30 Tagen neu eingetroffen sind.

Belletristik283RSS Feed neue Medien: Belletristik
DVD100RSS Feed neue Medien: DVD
Hörfigur30RSS Feed neue Medien: Hörfigur
Jugendbuch32RSS Feed neue Medien: Jugendbuch
Kinderbuch257RSS Feed neue Medien: Kinderbuch
Literatur CD28RSS Feed neue Medien: Literatur CD
Literatur MP3-CD57RSS Feed neue Medien: Literatur MP3-CD
Musik CD36RSS Feed neue Medien: Musik CD
Sachbuch211RSS Feed neue Medien: Sachbuch
Spiele23RSS Feed neue Medien: Spiele
Zeitschriften142RSS Feed neue Medien: Zeitschriften
alle Mediengruppen1199RSS Feed neue Medien: Belletristik
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Di

15

Feb
2022

[KJU:B]-MULTIPLY - LIEBE IST....

Workshop zum Thema Akzeptanz, Gleichstellung und Vielfalt

[kju:b]-Multiply
 17:00 - 19:00 Uhr
 keine Altersbeschränkung

@ Pixabay

Wie und wen man liebt, kann man sich nicht aussuchen. Aber wir können entscheiden, wie wir mit Vielfalt in der Gesellschaft umgehen wollen. Als Multiplikator:innen tragen wir wesentlich zum Bewusstsein für Vielfalt bei Schüler:innen und Jugendlichen bei. In diesem Workshop erfährst du alles über die grundsätzliche Arbeit der RosaLilaPantherinnen, der LGBTQ-Interessensvertretung in der Steiermark. Gemeinsam erarbeiten wir Begrifflichkeiten zu Geschlechtsidentitäten und sexueller Orientierung, sprechen über den Prozess des Coming Outs bei Jugendlichen und stellen uns die Frage, wie wir Jugendliche zu LGBTQIA+-Themen sensibilisieren und Stereotype aufbrechen können.

 

Info- und Diskussionsveranstaltung für Pädagoginnen und Pädagogen sowie interessierte (Groß-)Eltern

 

Liebeist ist ein Projekt der RosaLila PantherInnen

Nähere Informationen unter:liebeist.org und homo.at

 

ACHTUNG! Verbindliche Anmeldung

Wir bitten höflichst um die Einhaltung der geltenden Corona-Maßnahmen.

 
 
noch 16 Plätze verfügbar
Eintritt frei!
Mi

9

Mrz
2022

RÜCKEN STÄRKEN - GRENZEN SETZEN

Was wir aus der Entwicklungspsychologie und Resilienzforschung für den Umgang mit Kindern und uns selbst mitnehmen können

[kju:b]-Multiply
 17:00 - 19:00 Uhr
 keine Altersbeschränkung

@ Denise Vogl

@ Pixabay

Der Begriff „Resilienz“ hat sich in den letzten Jahren einen immer bedeutenderen Namen gemacht und vor allem im pädagogischen und psychologischen Bereich eine Position bezogen, die es zu stärken gilt. Es geht um die seelische Widerstandskraft, die es uns Menschen ermöglicht, an Widerständen, Herausforderungen und Schicksalsschlägen nicht zu zerbrechen, sondern sogar daran zu wachsen und stark zu werden. Einige der bisher erforschten Resilienzfaktoren gelten als angeboren, wohingegen der Grundstein bereits in der frühen Kindheit und Jugend gelegt wird und sich im Laufe des Lebens weiterentwickelt und verändert.

Dabei lautet die gute Nachricht: Wir können die seelische Widerstandskraft unserer Kinder gezielt fördern und sie dabei unterstützen, widerstandsfähiger, mental stärker und robuster zu werden.

Dass dies auch mit dem vielzitierten „Grenzen setzen“ zu tun hat und dies auch einen ausschlaggebenden Aspekt der Entwicklung von Resilienz darstellt, wird im Laufe dieses Workshops mit ARGE Jugend- Referentin Denise Vogl, MSc deutlich gemacht. In diesem Rahmen vermittelt die klinische Psychologin und Pädagogin praktische Tipps und konkrete Vorschläge für den Umgang mit Kindern, die leicht – ja fast nebenbei - zur Stärkung der mentalen Kräfte beitragen und vielleicht auch Sie dazu anregen, gewisse Dinge anders zu betrachten.

Denise Vogl, MSc ist klinische Psychologin, Pädagogin und Ernährungstrainerin. Als Referentin der ARGE Jugend liegen ihre Schwerpunkte auf der Vermittlung von entwicklungsförderlichen Erziehungsmethoden, Gewaltprävention, Konsumverhalten und Nachhaltigkeit in der Bildungsarbeit.

Info- und Diskussionsveranstaltung für Pädagoginnen und Pädagogen sowie interessierte (Groß-)Eltern

 

ACHTUNG! Verbindliche Anmeldung

Wir bitten höflichst um die Einhaltung der geltenden Corona-Maßnahmen.

noch 15 Plätze verfügbar
Eintritt frei!
Di

15

Mrz
2022

[KJU:B]-MULTIPLY: MIR REICHT'S - ICH GEH ZOCKEN!

Kritischer Umgang mit Videospielen und richtig gute Games

[kju:b]-Multiply
 17:00 - 19:00 Uhr
 keine Altersbeschränkung

© pixabay

Computerspiele erfreuen sich bei Kindern und Jugendlichen großer Beliebtheit und bringen dabei auch viele pädagogische Herausforderungen mit sich. In diesem Workshop wird auf relevante Fragen wie adäquate Spielzeit, mögliche Suchtproblematik sowie aktuell beliebte Spiele und deren Spielmechaniken eingegangen. In einem praxisnahen Zugang werden Handlungsrichtlinien und differenzierte Haltungen zum Medium vermittelt, um diesen Herausforderungen angemessen entgegentreten zu können. Neben den potentiell problematischen Aspekten wird auch beleuchtet und diskutiert, welche Förderpotentiale das Medium mit sich bringt und wie diese genutzt werden können.

Leitung: Markus Meschik leitet die Fachstelle „Enter“ für digitale Spiele, ist Gutachtender der BuPP des Bundeskanzleramtes und arbeitet momentan an seiner Dissertation zum Thema „Sucht bei digitalen Spielen“.

Info- und Diskussionsveranstaltung für Pädagoginnen und Pädagogen sowie interessierte Eltern

 

ACHTUNG! Verbindliche Anmeldung

Wir bitten höflichst um die Einhaltung der geltenden Corona-Maßnahmen.

 

noch 14 Plätze verfügbar
Eintritt frei!

Di

22

Mrz
2022

[KJU:B]-MULTIPLY: SMARTPHONE - SMARTLIFE

Verantwortungsbewusster Umgang mit Handyapps, Social Media und Co.

[kju:b]-Multiply
 16:00 - 18:00 Uhr
 keine Altersbeschränkung

© pixabay

Smart Devices sind zu unseren alltäglichen Begleitern geworden. Doch im Gegensatz zu ihren Schülerinnen und Schülern oder den eigenen Kindern sind Lehrerinnen und Lehrer sowie (Groß-)Eltern oft keine so genannten Digital Natives. Das macht es schwer, in deren Welt einzutauchen, Risiken des Smartlifes abzuwägen und an Entwicklungen teilzuhaben. In diesem Workshop wird speziell für Pädagoginnen und Pädagogen und (Groß-)Eltern die Funktionsweise von Smartphone und Co. durchleuchtet, erklärt, wie Apps funktionieren und über die Absichten der jeweiligen Entwicklerinnen und Entwickler sowie über mögliche Gefahren gesprochen. Die Sicherheit unserer Daten und die optimale Nutzung unserer smarten Begleiter werden im Fokus dieser Veranstaltung stehen. 


Leitung: Klaus Breuss und fum (Film und Medien Initiative) – ist eine Plattform für Menschen aller Altersgruppen im Bereich Film, Foto und Neue Medien. Ein zentrales Anliegen stellt die Vermittlung von Medienkompetenz dar.

Info- und Diskussionsveranstaltung für Pädagoginnen und Pädagogen sowie interessierte (Groß-)Eltern
 
noch 15 Plätze verfügbar
Eintritt frei!
Fr

25

Mrz
2022

[KJU:B]-MULTIPLY: I`TS ALL FAKE NEWS: WAS KÖNNEN WIR NOCH GLAUBEN?

Pressefreiheit, Medienkonsum und der Umgang mit der Wahrheit

[kju:b]-Multiply
 17:00 - 19:00 Uhr
 12 - 19 Jahre

@ Pixabay

@ Gregor Berger

Facebook, Twitter, Whatsapp und Co - Segen oder Fluch? 

In unserer schnelllebigen Zeit sind Handy und Internet in der Medienwelt nicht mehr wegzudenken. Technische Möglichkeiten werden laufend mehr, Nutzer:innen immer jünger und der Gebrauch sowie der Austausch von Daten stetig komplexer. 

In einem diskursiven Vortrag mit vielen Aha-Effekten vermittelt Referent Gregor Berger ein Verständnis für Fake News und ihre Auswirkungen auf unser aller Leben. Zudem bringt der freiberufliche Pädagoge anhand alltagspraktischer Beispiele einen konstruktiven und sicheren Umgang mit Medien und sonstigen Informationsquellen näher. Die Zielwirkungen bestehen in einem sachlich-kritischen Blick auf die Nutzung neuer Medien sowie in sinnvoller Auswahl von Informationen aus dem Internet, im Erkennen von Gefahren im Web, in einer reflektierten und bewussten Nutzung von Social Media sowie in erhöhter Medienkompetenz.

Leitung: Gregor Berger, BSc, MA hat bis vor kurzem Psychologie sowie Politik-, Wirtschafts- und Rechtsphilosophie (PELP) in Graz und Berlin studiert und ist Gründungsmitglied sowie Referent des Vereins für kritische Bildung „Kontra.Punkt“. Er forscht, publiziert und referiert zu den Themen Demokratietheorie, Antirassismus, Populismus, kritische Bildung und Klimapolitik.

 

ACHTUNG! Verbindliche Anmeldung

Wir bitten höflichst um die Einhaltung der geltenden Corona-Maßnahmen.

noch 14 Plätze verfügbar
Eintritt frei!