Stadtbibliothek Graz
Do

14

Mrz
2019

INSELZEIT: Der Wolf, die Ente und die Maus

NACH EINEM BUCH VON MAC BARNETT UND JON KLASSEN

LABUKA - INSELZEIT
 09:00 - 10:30 Uhr
 6 - 9 Jahre

© buchhandel.de

Eine Maus wird von einem Wolf verschlungen und trifft im Bauch des Wolfes auf eine Ente, die dort gemütlich und ohne Angst lebt. Die Maus möchte bei ihr bleiben und die beiden verbringen eine schöne Zeit miteinander, essen, feiern und tanzen zusammen. Dem Wolf tut das nicht so gut und ihm wird immer übler. Ein Jäger hört sein Jammern, schießt auf ihn, verfehlt ihn aber. Die Ente und die Maus beschließen,
ihr Zuhause zu verteidigen und schlagen den Jäger in die Flucht, bevor er den Wolf erwischen kann. Als Dank erfüllt der Wolf seinen Lebensrettern einen Wunsch und heult seitdem jede Nacht. Was haben sich die Maus und die Ente gewünscht? Warum leben sie im Bauch des Wolfes so gut? Hilf uns beim
gemeinsamen Nachdenken über Angst, Freiheit und Freundschaft. Werde kreativ und nimm auch gleich etwas für deine eigene Geborgenheit mit auf den Heimweg.


Leitung: Sonja Bachhiesl

noch 1 Platz verfügbar
Eintritt frei!

Do

14

Mrz
2019

INSELZEIT: Der Wolf, die Ente und die Maus

NACH EINEM BUCH VON MAC BARNETT UND JON KLASSEN

LABUKA - INSELZEIT
 15:00 - 16:30 Uhr
 6 - 9 Jahre

© buchhandel.de

Eine Maus wird von einem Wolf verschlungen und trifft im Bauch des Wolfes auf eine Ente, die dort gemütlich und ohne Angst lebt. Die Maus möchte bei ihr bleiben und die beiden verbringen eine schöne Zeit miteinander, essen, feiern und tanzen zusammen. Dem Wolf tut das nicht so gut und ihm wird immer übler. Ein Jäger hört sein Jammern, schießt auf ihn, verfehlt ihn aber. Die Ente und die Maus beschließen,
ihr Zuhause zu verteidigen und schlagen den Jäger in die Flucht, bevor er den Wolf erwischen kann. Als Dank erfüllt der Wolf seinen Lebensrettern einen Wunsch und heult seitdem jede Nacht. Was haben sich die Maus und die Ente gewünscht? Warum leben sie im Bauch des Wolfes so gut? Hilf uns beim
gemeinsamen Nachdenken über Angst, Freiheit und Freundschaft. Werde kreativ und nimm auch gleich etwas für deine eigene Geborgenheit mit auf den Heimweg.


Leitung: Sonja Bachhiesl

Veranstaltung ausgebucht!

Fr

15

Mrz
2019

SMARTPHONE - SMARTLIFE

Ein verantwortungsbewusster Umgang mit Smartphones und Handyapps

[kju:b]-Medienkompetenz
 09:00 - 11:00 Uhr
 12 - 19 Jahre

@ fotolia

Smartphones sind ein Teil unseres Alltags geworden und verändern unser Leben maßgeblich. Multimediale Kommunikation, Datenzugriff und Apps als Unterstützer im Schul-, Berufs- oder Privatleben eröffnen uns neue Perspektiven. Doch wie nutze ich diese zahlreichen Möglichkeiten verantwortungsbewusst? Wie gehe ich sensibel mit Bildmaterial und anderen Inhalten um? Wir durchleuchten die vielseitigen Funktionen des Smartphones und sprechen über die unterschiedlichen Betriebssysteme und deren Vor- und Nachteile für die UserInnen. Was sind Apps und wie steht es um die Absichten der App-EntwicklerInnen? Wir nehmen Anwendungssoftware wie Instagram, Snapchat und Whatsapp ins Visier, beschäftigen uns mit der Sicherheit unserer Daten und den Zugriffsrechten, die Apps wirklich benötigen. Dabei geht es darum, das Smartphone optimal zu nutzen und sich gleichzeitig über den Umgang mit unterschiedlichsten Inhalten und Daten bewusst zu sein.

Leitung: fum (Film und Medien Akademie)
Alter: ab 12 (Workshop passt sich an das Alter der TeilnehmerInnen an)

noch 7 Plätze verfügbar
Eintritt frei!

Mi

20

Mrz
2019

Lager Liebenau

Ein Ort verdichteter Geschichte

[kju:b]-Politik & Geschichte
 09:00 - 11:00 Uhr
 13 - 19 Jahre

© Ludwig Boltzmann Institut

© Ludwig Boltzmann Institut

Der Workshop befasst sich mit der Aufarbeitung der NS-Zeit in Graz. Viele Aspekte dieses dunklen Kapitels Grazer Zeitgeschichte lassen sich anhand des Beispiels „Lager Liebenau“ aufzeigen. Im Zentrum steht das gemeinsame Erarbeiten und historische Einordnen von Anschauungs- und Quellenmaterial über die NS-Terrorherrschaft, (zivile) Zwangsarbeit oder die Todesmärsche ungarischer Jüdinnen und Juden im April 1945. Im praktischen Teil sollen auch Objekte, die in der Ausstellung „Lager Liebenau – Ein Ort verdichteter Geschichte“ präsentiert werden, vorgestellt werden.

Leitung: PD Dr.in Barbara Stelzl-Marx...
….ist Leiterin des Ludwig Boltzmann Instituts für Kriegsfolgenforschung. Sie hat die Ausstellung zum Lager Liebenau, die bis 8. April 2019 im GrazMuseum zu sehen ist, mitkuratiert.

Alter: 13-19 (Workshop passt sich an das Alter der Teilnehmenden an)

Veranstaltung ausgebucht!

Mi

20

Mrz
2019

LABUKINI: Keine Langeweile mit Lieselotte

NACH EINEM BUCH VON ALEXANDER STEFFENSMEIER UND LAURA LEINTZ

LABUKINI
 15:00 - 16:00 Uhr
 2 - 3 Jahre

© Buchhandel.de

Lieselotte ist es sehr langweilig, dabei hatte sie sich schon so gefreut. Sie wollte zusammen mit der Bäuerin ihren selbstgebastelten Drachen steigen lassen und jetzt regnet es in Strömen. So ein Regentag ist echt fade! Soll sie jetzt puzzeln oder ein Bilderbuch anschauen? Das macht doch alles alleine keinen Spaß! Die Schweine schlafen, die Hühner machen irgendwelchen Hühnerkram, den sie nicht versteht, und die Küken spielen langweilige Kükenspiele. Was soll sie nur anfangen? Plötzlich kommt ihr auf dem Dachboden beim Anblick eines alten Schlittens, eines Ventilators und eines Abtropfsiebs eine Idee: Wie wäre es, einen Drachen im Hausflur steigen zu lassen? Bist du mit dabei, die Langeweile mit Lieselotte davon
fliegen zu lassen?


Leitung: Maria Gfrerer

Veranstaltung ausgebucht!

 17:00 - 20:00 Uhr
 16 - 26 Jahre

© Boris Miedl

Du wolltest schon immer deine Geschichte erzählen? In eigenen Worten, ohne Zwang, einfach rausballern, was dir gerade durch den Kopf geht? Über deine Hobbys oder deine Freundinnen und Freunde dichten? Eine Theaterszene schreiben? Oder dich leidvollen Erfahrungen sprachlich annähern? Hier hast du die Möglichkeit, selbstverfasste literarische Texte oder Gedichte mit dem Workshop-Leiter unter vier Augen zu besprechen, über Schreibtechniken und Themenwahl Neues zu erfahren und einen eigenen Text zu schreiben.

Leitung: Florian Labitsch…
…ist Autor und erhielt 2018 den Literaturförderpreis der Stadt Graz. Veröffentlichungen in zahlreichen Literaturzeitschriften (manuskripte, LICHTUNGEN, perspektive).

Alter: 16-26

Die Teilnehmer*innen können bis eine Woche vor dem Workshop einen Text (max. fünf Seiten) oder Gedichte (max. fünf) schicken, die dann während des Workshops unter vier Augen mit dem Leiter besprochen werden: florian.labitsch@gmx.at

noch 9 Plätze verfügbar
Eintritt frei!

Do

21

Mrz
2019

THEATERWORKSHOP: Das schrecklichste Monster der Welt

NACH EINEM BUCH VON HANS-CHRISTIAN SCHMIDT UND ANDREAS NÉMET

LABUKA - THEATERWORKSHOP
 15:00 - 16:30 Uhr
 4 - 8 Jahre

© theaterfeuerblau.at

© buchhandel.de

Das schrecklichste Monster der Welt ist da! Vor lauter Angst laufen alle schreiend davon! Aber nein, nicht alle: Du als tapferer Bilderbuchfan kennst keine Angst. Dich erschrecken Grimassen und abscheuliche Fratzen nicht! Das Monster gibt sich immer mehr Mühe, versucht es mit Überrumpeln und Verkleiden, ruft sogar noch andere Monster zu Hilfe... Doch auch das nützt nichts. Deine Angst hat keine Chance und schließlich wirst du sogar den Spieß umdrehen: Du erschreckst das Monster! Und nun ist klar, wer schreiend davonläuft und wer strahlend die Bühne betritt!


Leitung: Theater Feuerblau

Veranstaltung ausgebucht!

Fr

22

Mrz
2019

EIN KOFFER VOLL ERINNERUNGEN

Workshop zum Thema Shoah/Holocaust

[kju:b]-Politik & Geschichte
 09:00 - 11:00 Uhr
 12 - 19 Jahre

© pixabay

Der Workshop über die Geschichte des Antisemitismus und der Shoah/des Holocausts hat zum Ziel, die historischen Ereignisse anhand von Biografien lebendig zu machen. Den pädagogischen Impuls liefert der Centropa-Film über die Zeitzeugin Lilli Tauber unter dem Titel „Ein Koffer voll Erinnerungen“. Ausgehend von und bezugnehmend auf diese Lebensgeschichte und verknüpft mit lokalen Biografien können sich die Schülerinnen und Schüler zu 14 verschiedenen Themen zur Shoah anhand eines Stationenbetriebs vertiefen. Zum Abschluss findet eine Diskussionsrunde statt, in der die wichtigsten Inhalte reflektiert und noch offene Fragen besprochen werden.

Leitung: Granatapfel Kulturvermittlung…
...versteht sich als interkulturelles Bildungsangebot, das den interreligiösen Dialog fördern und damit einen Beitrag gegen Rassismus und Antisemitismus leisten möchte.

Alter: 13-19 (Workshop passt sich an das Alter der Teilnehmenden an)

noch 25 Plätze verfügbar
Eintritt frei!

Mo

25

Mrz
2019

LABUKA EINFACH TIERISCH: Kinder-Tier-Workshop: Lisa will einen Hund

NACH EINEM BUCH VON HELGA BANSCH

LABUKA - EINFACH TIERISCH
 15:30 - 16:30 Uhr
 6 - 10 Jahre

© Kleintierzentrum

© buchhandel.de

In diesem Workshop kommt dich das Kinder-Tier-Mobil samt Tierarztteam und einem Hund auf der Bücherinsel besuchen. Du lernst hier alles Wissenswerte zum richtigen Umgang mit den vierbeinigen Gefährten, angefangen bei der Gestaltung seines Heims, über das richtige Futter und die artgerechte Pflege. Überdies kannst du dein Wissen über Haustiere am XXL-Brettspiel „Gismotivity“ unter Beweis stellen und der Geschichte „Lisa will einen Hund“ von Helga Bansch lauschen: Wie viele Kinder, wünscht sich Lisa nichts mehr als einen Hund – zum Geburtstag, zu Weihnachten, einfach immer. Und wie bei vielen Kindern antworten die Eltern, dass es entweder zu wenig Platz gibt oder ein Hund zu viel Zeit kostet. Dabei wäre Lisa schon mit einem winzig kleinen Hund zufrieden. Doch ihre Eltern bleiben bei ihrer Entscheidung. Doch dann hat Lisa eine tolle Idee und beschließt, die Sache selbst in die Hand zu nehmen. Eine Geschichte für alle unter euch, die sich sehnlichst einen Hund wünschen und keinen bekommen können.


Leitung: Tierärzteteam vom Kleintierzentrum Graz-Süd und Elisabeth Windbacher

Veranstaltung ausgebucht!

Mi

27

Mrz
2019

LABUKIGA: Berti & Blau

NACH EINEM BUCH VON KRISTYNA LITTEN

LABUKIGA
 09:00 - 10:30 Uhr
 4 - 6 Jahre

© buchhandel.de

Berti und die anderen Giraffen machen jeden Tag das Gleiche zur gleichen Zeit: Mümmel, mampf – knabbern sie die süßen Blätter aus den Baumkronen. Schluck, schlürf – erfrischen sie sich am Wasserloch. Und schnarch, schnarch – machen sie ein Nickerchen. Aber dann trifft Berti eines Tages auf Blau. Und mit Blau ist alles ein bisschen anders… Wenn du wissen willst, was da so anders ist, dann komm vorbei und finde es heraus! Und wenn du dann Lust bekommst, Bertis Leben noch ein wenig bunter und abwechslungsreicher zu gestalten, kannst du es gemeinsam mit Blau gleich noch ein wenig mehr auf den Kopf stellen.

Leitung: Martin Gerdenitsch

Veranstaltung ausgebucht!