Stadtbibliothek Graz
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter An- und Abmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

LESERstimmen 2019 - Das Festival

Infos, Termine und Preisausschreiben

leserstimmen.at

„LESERstimmen“ – Österreichs größte Jury vergibt zum sechsten Mal den „Preis der jungen LeserInnen“ für ihr Lieblingsbuch!

In rund 150 Bibliotheken stellen anlässlich der „LESERstimmen – Der Preis der jungen LeserInnen“ von März bis Ende Mai zum mittlerweile sechsten Mal 12 AutorInnen und Illustratorinnen herausragende Werke der Kinder- und Jugendliteratur vor, die sich besonders zur Leseanimation eignen. Im Anschluss wählt die größte Literaturjury des Landes mit über 10.000 jungen LeserInnen ihr Lieblingsbuch. Informationen zu allen Veranstaltungen dieser vom Büchereiverband Österreichs (BVÖ) initiierten Kampagne finden Sie unter www.leserstimmen.at.

Leonardo da Vinci - 500. Todestag am 2. Mai 2019

Collage: Forbes

Am 2. Mai 2019 jährt sich der Todestag von Leonardo da Vinci zum 500. Mal. 

Der italienische Maler, Bildhauer, Architekt, Anatom, Erfinder, Mechaniker, Ingenieur und Naturphilosoph der Renaissance lebte von 1452 bis 1519 und gilt als einer der berühmtesten Universalgelehrten aller Zeiten. 

Seine bekanntesten Werke sind die Gemälde "Mona Lisa" und "Das letzte Abendmahl" sowie seine Proportionsstudie "Der vitruvianische Mensch".

Zahlreiche Medien in der Stadtbibliothek beschäftigen sich mit Leonardo, seiner Person und seinem Leben, seinem wissenschaftlichen und künstlerischen Werk. Beginnen Sie Ihre Recherche hier
 

Kennen Sie schon ... die Mediathek?

Die Grazer Top-Adresse für audiovisuelle Medien

© Robert Frankl

Für alle Film- und Musikfans ist die Mediathek eine der wichtigsten Adressen in Graz. Sie bietet rund 25.000 DVDs - immer aktuell und rund durch alle Genres - sowie rund 12.000 Musik-CDs inclusive der österreichischen und internationalen Charts-Bestseller!

Da kommerzielle Videotheken ja aus dem Stadtbild verschwunden sind, ist die Mediathek nunmehr der einzige große Grazer Filmverleih - und das für eine leistbare Gebühr von nur 15 Euro/Jahr (Erwachsene) bzw. sogar gratis für Kinder und Jugendliche - alle Entlehnungen inbegriffen!

Ihr digitaler Zeitungsstand: Austria Kiosk FreeLounge!

Hunderte digitale Zeitungen + Zeitschriften - kostenlos in allen Zweigstellen!

Austria-Kiosk FreeLounge

Austria Kiosk ist der "digitaler Zeitungsstand" der Austria Presse Agentur (APA), in dem österreichische und internationale Tageszeitungen, Zeitschriften, Magazine und Fachmedien digital als E-Paper gelesen werden können. Hunderte aktueller Titel sind zum Großteil schon am Vorabend des Erscheinungstages im Austria Kiosk verfügbar. 

Die Ausgaben können - über das an allen Stadtbibliotheks-Standorten kostenlose WLAN - auf www.kiosk.at abgerufen werden. Das Lesen der Publikationen ist mit jedem internetfähigen Endgerät (z.B. Laptop, Tablet, Smartphone) möglich und insbesondere für Tablets wie das iPad optimiert. Sie benötigen nur Ihr Gerät und einen beliebigen Browser. Es ist keine Registrierung nötig.

So einfach funktioniert es:

  • Mit Ihrem mobilen Gerät ins Bibliotheks-WLAN einloggen
  • Die WLAN-Sicherheitsabfrage bestätigen
  • Im Browser die Seite www.kiosk.at aufrufen
  • Zeitung/Zeitschrift auswählen ... und loslesen!

Viel Spaß mit diesem aktuellen Angebot Ihrer Stadtbibliothek!
 

Ehrenamtliche Lesepatenschaft an Grazer Schulen

Seit 2011 helfen rund 170 Lesepatinnen und Lesepaten Grazer Schulkindern

© Stadt Graz

Lesen ist mehr, als einfach lesen zu können. Es geht vielmehr darum, unterschiedliche Texte zu verstehen, sie einzuordnen und zu nutzen. Lesen dient nicht nur der Erweiterung des Wissens, sondern auch der eigenen Fähigkeiten. Die Lesepatinnen und Lesepaten unterstützen derzeit (2018) in 32 Volksschulen und 10 Neuen Mittelschulen viele Schulkinder bei der Stärkung ihrer Lesekompetenz.

Es wird gemeinsam mit den Kindern gelesen, aber auch vorgelesen und bei Bedarf werden Texte erklärt. Auch Hilfestellungen bei Leseaufgaben werden angeboten.

Möchten Sie Lesepatin oder Lesepate werden?

Das neue LABUKA-Programm für April bis Juni 2019 ist da!

Online-Anmeldung ab dem 25. März 2019, 16 Uhr

© achtzigzehn

Liebe Eltern, liebe Kinder, liebe LABUKA-Interessierte!

Frühling – das ist die Zeit, in der es wächst, sprießt und blüht, und in der uns und unseren Kindern viel Buntes und Neues begegnet.

Auch das LABUKA-Programmheft ist gewachsen, wie Sie sehen – auf ein größeres und übersichtliches Format und mit einem neuen Design. Es bietet viel Neues und Spannendes, aber auch Bekanntes und Bewährtes aus dem Kinderveranstaltungs-Programm der Stadtbibliothek.

Für alle Altersgruppen zwischen null und zwölf Jahren wird hier etwas geboten! Schon die Allerkleinsten können bei den LABUBABY-Veranstaltungen spielerisch mit der Bibliothek und der großen Welt der Bücher vertraut werden. Kinder ab zwei Jahren fühlen sich wohl bei LABUKINI, für Kindergartenkinder hält LABUKIGA viel Lustiges und Lehrreiches bereit und die Schülerinnen und Schüler bis zu zwölf Jahren finden bei LABUKA auch eine Fülle an Veranstaltungen. Bei LABUBIBSTART können die Kinder die Bibliothek erforschen und nicht zu verpassen ist die LABUKA-Autorenzeit, diesmal haben wir u.a. Renate Habinger, Marko Simsa und Heinz Janisch zu Gast auf der Bücherinsel.

Am 25. Mai begehen wir den dritten „Steirischen Vorlesetag“ mit einem großen Lesefest am Hasnerplatz, bei dem man LABUKA kennen lernen, Geschichten von Pippi Langstrumpf lauschen, kreativ basteln und Bücher von Bäumen pflücken kann (und diese auch behalten darf).

Getreu dem Motto „Lesen macht nicht nur schlau, sondern auch Spaß“ wünscht das LABUKA-Team allen kleinen und großen LABUKA-Fans eine kurzweilige und fröhliche Frühlingszeit!

Hier geht's zum Programm! 

Die Veranstaltungstabelle befindet sich am Ende des Dokuments.

Das neue [kju:b]-Programm für April bis Juni 2019 ist da!

Online-Anmeldung ab dem 25. März, 16 Uhr

© achtzigzehn

Liebe Jugendliche, liebe junge Erwachsene!

Der Beginn der warmen Jahreshälfte bringt wieder allerhand Neues mit sich in der kreativen Jugendbibliothek. Ein großes Highlight des April-Juni-Kalenders ist der Poetry Slam Workshop mit dem österreichischen Poetry Slam Meister Klaus Lederwasch am 13. Mai, bei dem Nachwuchspoetinnen und -poeten fleißig an ihren Texten und Performances feilen können.

Beim Podcast-Workshop der Film und Medien Initiative am 24. Juni kann man sich als Radio-Moderator und Sound-Artist versuchen und danach seinen eigenen Podcast ins Internet hochladen.

Wir freuen uns außerdem auf drei Autorenlesungen im April und Mai mit Sarah Orlovsky, Verena Petrasch und Markus Grain, die nach der Lesung Schülerinnen und Schülern für Fragen zur Verfügung stehen werden.

Auch unser Fortbildungsprogramm für Pädagoginnen und Pädagogen sowie interessierte Eltern [kju:b]-Multiply wird, aufgrund der großen Nachfrage, in diesem Quartal weiter ausgebaut. Dieses Mal stehen Suchtprävention, Urheberrecht und Sketch Notes, neben den etablierten Bereichen Online-Games, Smartschool und Assoziatives Denken, auf dem Programm.

Auf ein spannendes Programm freut sich das [kju:b]-Team!

Hier geht's zum Programm!

Die Veranstaltungstabelle befindet sich am Ende des Dokuments.