Stadtbibliothek Graz

News und Veranstaltungen

Filtern Sie unsere News und Veranstaltungen nach folgenden Kriterien.

Gesetzte Filter:
NewsFilter entfernen!
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter An- und Abmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Ihr digitaler Zeitungsstand: Austria-Kiosk FreeLounge!

300 digitale Zeitungen + Zeitschriften. Jetzt neu und kostenlos in allen Zweigstellen!

Austria-Kiosk FreeLounge

Austria-Kiosk ist ein digitaler Zeitungsstand, in dem österreichische und internationale Tageszeitungen, Zeitschriften, Magazine und Fachmedien digital als E-Paper gelesen werden können. Aktuell beinhaltet www.kiosk.at rund 300 Medientitel, die zum Großteil schon am Vorabend des Erscheinungstages im Austria-Kiosk verfügbar sind. 

Die Ausgaben können - über das an allen Stadtbibliotheks-Standorten kostenlose WLAN - auf www.kiosk.at abgerufen werden. Sie benötigen nur Ihr internetfähiges Endgerät (Laptop, Tablet/Phablet oder Smartphone) und einen beliebigen Browser. Es ist keine Registrierung nötig.

So einfach funktioniert es:

  • Mit Ihrem mobilen Gerät ins Bibliotheks-WLAN einloggen
  • Die WLAN-Sicherheitsabfrage bestätigen
  • Im Browser die Seite www.kiosk.at aufrufen
  • Zeitung/Zeitschrift auswählen ... und loslesen!

Viel Spaß mit diesem neuen Angebot Ihrer Stadtbibliothek!
 

Gratis WLAN in allen Zweigstellen!

Free WI-FI in all our branches!

Kürzlich wurde auch die letzte Stadtbibliotheks-Zweigstelle Graz-Gösting mit WLAN ausgestattet.

Nunmehr haben BesucherInnen in allen Filialen der Stadtbibliothek Zugang zum Gratis-WLAN!

Einfach mit dem eigenen WLAN-fähigen Smartphone, Tablet oder Laptop vorbeischauen und einloggen!

 

 

Der neue Themenpaket-Folder ist da!

© Stadt Graz/H.Lunghammer

Die Schule hat wieder begonnen – die perfekte Gelegenheit, einen Blick in den neuen Folder des Themenpaketservice der Stadtbibliothek Graz zu werfen!

Mit diesem Angebot, das sich sowohl an Schulen als auch an Kindergärten und Horte bzw. alle sonstigen Kinderbetreuungs- und Bildungseinrichtungen wendet, möchte die Stadtbibliothek des Grazer Kulturamtes Pädagoginnen und Pädagogen bei ihrer täglichen Arbeit unterstützen und ihnen dabei helfen, bei Schülerinnen und Schülern Lesefreude zu wecken bzw. zu verstärken.

Rund 300 mobile Bibliotheken in handlichen, kompakten Boxen mit je ca. 40-70 Medien bieten interessante Themen, innovative Materialien und spannende Geschichten, die den Unterricht bereichern und die pädagogische Arbeit inspirieren.

Der brandaktuelle Folder enthält eine Liste mit allen zur Verfügung stehenden Themen- und Medienboxen und informiert darüber, wie dieses Service einfach und unkompliziert genutzt werden kann.

Hier geht's zum neuen Folder!

Der neue LABUKA-Kalender ist da!

Online-Anmeldung ab 25.09.2017, 16 Uhr

© Bettina Schenekar

Der heiße Sommer ist vorbei – und hinein geht es in die kühlere Zeit des Jahres mit vielen coolen Events bei LABUKA. Die Stadtbibliothek des Grazer Kulturamtes hat auch diesmal wieder ein Kinderveranstaltungsprogramm zusammengestellt, das sich sehen lassen kann!

So besucht im Oktober der bekannte Kinderbuchautor Marko Simsa die Bücherinsel anlässlich der Aktionswoche „Österreich liest – Treffpunkt Bibliothek“ (16.-22.10.2017), in der auch viele weitere tolle Veranstaltungen locken, so z.B. die neue LABUKA Märchenzeit mit Dr. Glück. Auch Stefan Karch ist in der Autorenzeit einmal mehr zu Gast – diesmal bringt er das Rüsselschwein Nuk und die Mondscheingäng mit.

Die beliebte Spracheninsel findet erstmals im Rahmen von „Deutsch als Fremdsprache“ statt und unterstützt somit auch Kinder mit nichtdeutscher Muttersprache spannend und spielerisch beim Deutschlernen.

Die Workshops mit dem Jugendtheater „Next Liberty“ sind ebenfalls neu im Programm und wollen Kindern das Schauspielen und Improvisieren auf der Bühne näherbringen. Und das Quasi-Quasar-Theater stimmt sein Publikum mit der zauberhaften „Schneekönigin“ auf den Winter ein.

Viel Neues erwartet uns also auf der Bücherinsel, und auch die bewährten „Veranstaltungsklassiker“ bei LABUBABY, LABUKINI, LABUKIGA und INSELZEIT, die Spielosophie-Workshops, Musikalischen Reisen und Büchertheater-Events kommen nicht zu kurz. 

Hier geht's zum neuen LABUKA-Folder!

Das neue [kju:b]-Programm ist da!

Online-Anmeldung ab 28.09.2017, 16 Uhr

© Peter Schaberl

Mit dem neuen Schuljahr startet auch [kju:b] wieder in eine neue Saison voller Workshops für Jugendliche und junge Erwachsene.

Neben Altbekanntem, wie unseren Workshops zur VWA/Diplomarbeit oder zu Social Media, Smartphone und Co, haben wir aber auch wieder einige Neuigkeiten im Programm.

„Bühne frei!“, heißt es ab Oktober für alle [kju:b]-Fans. In Kooperation mit dem Next Liberty wird es zwei theaterpädagogische Workshops zu den Themen „Improvisation und Performance“ sowie „Szenisches Schreiben“ geben.

Ebenso sind alle HobbyzeichnerInnen herzlich eingeladen, an unserem Urban Sketching-Workshop mit dem Künstler Edgar Miesbichler teilzunehmen. In diesem 2-tägigen Kurs geht es darum, zu lernen wie man bestimmte Augenblicke skizzenhaft zu Papier bringt und diese dann in einem zweiten Schritt zu schönen Bildern verfeinert.

In Hinblick auf die bevorstehende Nationalratswahl wird es Anfang Oktober zwei Demokratiewerkstätten geben, wo über Grenzen und Möglichkeiten von modernen Demokratien und den Wert des Wahlrechts diskutiert wird. Außerdem haben wir den Workshop Zusammenleben in Vielfalt neu im Programm, wobei wir uns über Migration und Interkulturalität Gedanken machen. Und auch bei den beliebten ZeitzeugInnen-Workshops gibt es ein Special: Drei ZeitzeugInnen werden am 12. Dezember über ihre Erinnerungen an Weihnachten während und nach dem Zweiten Weltkrieg sprechen.

Ebenso wird es im Bereich Medienkompetenz einen neuen Workshop geben: Der Computerspielexperte Markus Meschik wird bei seinem Workshop Mir reicht’s – ich geh zocken! mit den TeilnehmerInnen herausarbeiten wie Computerspiele funktionieren und worauf man beim Gaming achten sollte, um nicht in Kostenfallen zu tappen oder gar einer Sucht anheim zu fallen.

Hier geht's zum neuen [kju:b]-Kalender

LESEPASS - der große Lesespaß für alle Grazer Volksschülerinnen und Volksschüler!

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil!

Lesen ist eine der wichtigsten Kulturtechniken überhaupt; Schulen und Bibliotheken sind zentrale Orte der Leseförderung. Auch im Schuljahr 2017/18 wird daher die beliebte und erfolgreiche Leseoffensive, die Herr Stadtrat Kurt Hohensinner, MBA, gemeinsam mit der Stadtbibliothek des Grazer Kulturamtes und in Kooperation mit den Grazer Buchhandlungen Leykam und Moser mit Schulbeginn 2016 gestartet hat, fortgesetzt:

LESEPASS – der große Lesespaß
für alle Grazer Volksschülerinnen und Volksschüler!


In allen Grazer Volksschulen wurden bereits die grünen LESEPÄSSE und die Lesetipp-Blätter verteilt. Auch in allen Stadtbibliotheken liegen diese Materialien auf. Für jedes gelesene Buch erhalten die teilnehmenden Kinder in ihrer Bibliothek einen Stempel im Lesepass, wenn sie zum Buch auch einen entsprechenden Lesetipp abgeben. Es handelt sich also um „Lesetipps von Kindern für Kinder“ - denn als Gleichaltrige/r weiß man oft sehr genau, welche Bücher bei den SchulfreundInnen am besten „ankommen“! Die vielen Lesetipps bieten sicherlich gute Anregungen, das eine oder andere Buch beim nächsten Besuch in der Stadtbibliothek auszuleihen und selbst zu lesen!

 

Zielgruppe sind die dritten und vierten Volksschulklassen, aber auch jüngere SchülerInnen sind herzlich eingeladen mitzumachen!

Nach fünf gelesenen Büchern können sich die SchülerInnen als „Zwischenmotivation“ eine kleine Anerkennung in ihrer Bibliothek abholen. Wenn im Laufe des Schuljahres (d.h. bis spätestens 15. Juni 2018) zehn Bücher gelesen und zehn Lesetipps abgegeben wurden, ist der Lesepass befüllt, und der/die SchülerIn erhält in der Bibliothek einen Gutschein. Dieser kann in den Grazer Buchhandlungen Moser (Am Eisernen Tor 1) und Leykam (Citypark) gegen eine gut gefüllte „Lesewundertüte“ getauscht werden!

Die besten Lesetipps werden sukzessive auf der Homepage der Stadtbibliothek veröffentlicht. Außerdem haben alle TeilnehmerInnen die Chance, bei der großen abschließenden Verlosung einen der zahlreichen Preise zu gewinnen!

Lesepässe und Lesetippblätter bekommt man in all unseren Zweigstellen oder auch hier als Download:

MÄRCHENTHEATERWOCHE

VOM WORT ZUM TEXT - EIN MÄRCHEN ENTSTEHT

© Christian Birnstingl

Die Märchentheaterwoche mit Dr. Glück und Hanna Maria Breuer war ein voller Erfolg. In fünf Tagen durften die Kinder ihr eigenes Theaterstück erfinden und sich selbst eine Rolle geben. Das Ergebnis hat mehr als überzeugt!

Das Video zur Aufführung finden Sie hier, Fotos von der Aufführung gibt es in der Foto-Galerie.

 

BESUCH&BUCH

Die BücherbotInnen der Stadtbibliothek

Bigshot/Christian Jungwirth

Mit dem Service Besuch&Buch stellt Ihnen die Stadtbibliothek ihr Angebot gerne direkt nach Hause zu! Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtbibliothek bringen älteren oder in der Mobilität eingeschränkten Menschen regelmäßig Bücher, Zeitschriften, Hörbücher, Filme und andere Medien nach Hause und haben auch Zeit für einen gemütlichen Plausch oder zum Vorlesen.

Holen Sie sich Besuch ins Haus! - Mit den BücherbotInnen der Stadtbibliothek

Falls Ihnen der Weg in die Stadtbibliothek zu beschwerlich ist, versorgen die BücherbotInnen Sie gerne zu Hause mit interessantem Lesestoff oder auch Literatur zum Hören, mit Musik-CDs und Spielen. Sie geben Ihre Wünsche und Vorlieben bekannt, die Stadtbibliothek bemüht sich um die passende Auswahl für Sie.

Unser aktueller Jahresfolder - jetzt auch zum Download!

© Stadtbibliothek Graz

Unser aktueller Jahresfolder, der im Herbst an alle Grazer Haushalte per Postwurfsendung ausgeschickt wurde, kann auch als PDF heruntergeladen werden. Damit ist er für jedermann verfügbar - auch für Nicht-GrazerInnen, sowie für die Grazer BürgerInnen, die z.B. aufgrund eines Werbeverzicht-Aufklebers den Folder nicht per Post erhalten haben.

Download des Jahresfolders

 

eBook, eReader, Tablet & Co.

Beratung zur Nutzung der Bibliothek digital im Zanklhof

© Stadtbibliothek Graz/Kirchsteiger

Jeden Monat in der Hauptbibliothek Zanklhof!

Jeweils am letzten Dienstag im Monat von 15 bis 18 Uhr lädt die Stadtbibliothek Graz Interessierte herzlich ein, an individuellen Beratungsstunden zum Thema „eBook, eReader, Tablet & Co. – Nutzung der Bibliothek digital“ teilzunehmen.

Wir erklären Ihnen unsere digitalen Medien und deren Nutzung – speziell das "eBook", das man von der Stadtbibliotheks-Homepage herunterladen und auf einem eBook-Reader oder Tablet komfortabel lesen kann, aber auch eAudios, eVideos, ePaper etc.

Zeit:
Jeweils am letzten Dienstag im Monat 
von 15.00 bis 18.00 Uhr

Dies sind die Termine ab Herbst 2017:
  • Dienstag 26.09.
  • Dienstag 31.10.
  • Dienstag 28.11.
  • Dienstag 19.12.  (=vorletzter Dienstag im Monat!)