Stadtbibliothek Graz

News und Veranstaltungen

Filtern Sie unsere News und Veranstaltungen nach folgenden Kriterien.

Gesetzte Filter:
Stadtbibliothek Graz SüdFilter entfernen!
Veranstaltung56
Veranstaltungstyp:
[kju:b]-Club4
[kju:b]-Explore3
LABUCADEMY3
LABUKA Spezial8
INSELZEIT (6 - 10)12
INSELZEIT (3 - 5)11
INSELZEIT (0 - 3)10
Lesung1
BiblioSpiel4
Anmeldetyp:
Gruppe43
Einzelperson38
keine Anmeldung notwendig5
Veranstaltungen mit freien Plätzen:
freie Plätze34
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Fr

8

Mrz
2024

INSELZEIT: DER WAL, DER IMMER MEHR WOLLTE

Nach einem Buch von Rachel Bright und Jim Field

INSELZEIT (3 - 5)
 08:30 - 10:00 Uhr
 3 - 5 Jahre

© Magellan Verlag

Gemeinsam begeben wir uns auf ein Unterwasserabenteuer und lernen einen einsamen Wal kennen, der immer mehr wollte. Doch all die Schätze die er sammelt machten ihn nicht glücklich. Ob wir es schaffen ihn wieder glücklich zu machen? Was braucht man im Leben wirklich?

Leitung: Lilo Matzer

PERSONENINFO: 

Lieselotte (Lilo) Matzer ist Pädagogin und seit vielen Jahren Teil unseres LABUKA-Veranstaltungsprogramms. Sie absolvierte zahlreiche Zusatzausbildungen im pädagogischen Bereich und ist Gründerin von Lilo-Kinderbetreuung, wo sie liebevoll Betreuungen bei Events, bunte Kindergeburtstage und abenteuerliche Walderlebnisse organisiert.  http://www.lilo-graz.at/

ACHTUNG! Verbindliche Anmeldung

Veranstaltung ausgebucht!

Fr

8

Mrz
2024

INSELZEIT: DER WAL, DER IMMER MEHR WOLLTE

Nach einem Buch von Rachel Bright und Jim Field

INSELZEIT (3 - 5)
 10:15 - 11:45 Uhr
 3 - 5 Jahre

© Magellan Verlag

Gemeinsam begeben wir uns auf ein Unterwasserabenteuer und lernen einen einsamen Wal kennen, der immer mehr wollte. Doch all die Schätze die er sammelt machten ihn nicht glücklich. Ob wir es schaffen ihn wieder glücklich zu machen? Was braucht man im Leben wirklich?

Leitung: Lilo Matzer

PERSONENINFO: 

Lieselotte (Lilo) Matzer ist Pädagogin und seit vielen Jahren Teil unseres LABUKA-Veranstaltungsprogramms. Sie absolvierte zahlreiche Zusatzausbildungen im pädagogischen Bereich und ist Gründerin von Lilo-Kinderbetreuung, wo sie liebevoll Betreuungen bei Events, bunte Kindergeburtstage und abenteuerliche Walderlebnisse organisiert.  http://www.lilo-graz.at/

ACHTUNG! Verbindliche Anmeldung

noch 15 Plätze verfügbar
Eintritt frei!

 19:00 - 21:00 Uhr
 16 - 99 Jahre

© Minitta Kandlbauer

© Leykam

Wir laden Sie herzlich zur Lesung mit Eva Reisinger ein!

Wann? Dienstag, 7. Mai, Beginn: 19 Uhr
Wo? Stadtibibliothek Süd-Lauzilgasse, Lauzilgasse 21

Eva Reisinger, 1992 geboren, wuchs in der oberösterreichischen Provinz zwischen Zeltfest und Wodkabull auf. Sie studierte in Wien Journalismus, arbeitete in Medienhäusern in Hamburg, Berlin und Istanbul. Ab 2017 baute sie einen Österreich-Schwerpunkt für das junge Medium der ZEIT auf und berichtete als Korrespondentin aus dem Nachbarland. Ihr erstes Buch »Was geht, Österreich?« erschien 2021 bei Kiepenheuer & Witsch. Für ihren Debütroman erhielt sie das Start-Literaturstipendium der Stadt Wien. Sie lebt als freie Autorin mit ihrer Hündin Frieda in Wien und träumt vom Matriarchat.

Zum Buch "Männer töten": Anna Maria lebt ein typisches Großstadtleben: Sie arbeitet in einer hippen Firma, geht am Wochenende mit ihren Freundinnen feiern und hat eine komplizierte Ex-Beziehung. Bis sie Hannes an der Bar eines Nachtclubs kennenlernt. Er ist aus Engelhartskirchen, einem oberösterreichischen Dorf, von dem sie bis dahin noch nie gehört hat. Und ganz sicher rechnet sie nicht damit, eines Morgens mit Hannes in diesem Nest aufzuwachen. Als es doch passiert, lassen die Klischees zunächst grüßen: Kühe, Knödel, Kirchturmglocken. Dann aber bemerkt Anna Maria, dass nicht alles ins Bild passen will. Warum gibt es eine Pfarrerin, obwohl das Dorf katholisch ist? Wie kommt es, dass die Frauen hier viel lauter feiern als anderswo? Wo sind die Männer hin? Und was hat das alles mit Kathrin Glock zu tun?

Eintritt frei, keine Anmeldung notwendig!
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Eintritt frei!
keine Anmeldung notwendig
Mo

4

Mrz
2024

SPIELOSOPHIE: LUDWIG UND DAS NASHORN

Nach einem Buch von Noemi Schneider und Golden Cosmos

INSELZEIT (6 - 10)
 09:30 - 11:00 Uhr
 6 - 10 Jahre

© Thalia.at

Ludwig behauptet, in seinem Zimmer sei ein Nashorn. Sein Vater lächelt und glaubt ihm das nicht. Wie soll denn ein Nashorn in Ludwigs Zimmer passen? Dennoch sucht er es geduldig überall im Raum. Wird er es finden? Kann Ludwig seinem Vater klar machen, dass etwas da sein kann, auch wenn man es gerade nicht sieht? Begleite uns auf eine spannende philosophische Reise und im Anschluss wollen wir gemeinsam etwas basteln.

Leitung: Sonja Bachhiesl

PERSONENINFO:

Sonja Bachhiesl ist die Gründerin der 'Spielosophie'. Ihre Kurse sollen Kinder zum eigenständigen kritischen Handeln und Denken motivieren. Kleinkinder werden zum phantasievollen Spielen und Interagieren ermuntert. Größere Kinder und Jugendliche werden als gleichberechtigte Gesprächspartner in ihrem Wissensstreben ernst genommen, können eigene Gedanken präsentieren und erhalten Impulse zum Weiterdenken. Durch eine Begegnung auf Augenhöhe soll ihre Kommunikations-, Ausdrucks- und Argumentationsfähigkeit gefördert werden. https://spielosophie.at/

ACHTUNG! Verbindliche Anmeldung

Veranstaltung ausgebucht!

Di

5

Mrz
2024

INSELZEIT: DIE GROSSE WÖRTERFABRIK

Nach einem Buch von Agnès de Lestrade y Valeria Docampo

INSELZEIT (6 - 10)
 09:00 - 10:30 Uhr
 6 - 10 Jahre

© mixtvision

Es gibt ein Land, in dem die Menschen fast gar nicht reden. In diesem sonderbaren Land muss man die Wörter kaufen und sie schlucken, um sie aussprechen zu können. Der kleine Paul braucht dringend Wörter, um der hübschen Marie sein Herz zu öffnen. Aber wie soll er das machen? Denn für all das, was er ihr gerne sagen würde, bräuchte er ein Vermögen!

Eine Geschichte über den Wert der Liebe und der Sprache und über die Kraft ehrlicher Gefühle.

Leitung: Agueda Martínez

PERSONENINFO: 

Agueda Martínez kommt aus Spanien und lebt seit 2002 in Graz. Sie ist Pädagogin und spezialisiert auf manuelle, ganzheitliche Behandlungsmethoden, die sich unter anderem mit Konzentrationsstörungen, Hyperaktivität, bewusster Wahrnehmung und Befindlichkeits­störungen befassen. Hier arbeitet sie in verschiedenen Bereichen mit Kindern und Erwachsenen. Agueda hat zwei Kinder und wirkt seit 2018 im Verein Canicas mit.

ACHTUNG! Verbindliche Anmeldung

Veranstaltung ausgebucht!

Do

7

Mrz
2024

[KJU:B]-CLUB: OFFENE NÄHWERKSTATT

Gemeinsam zwischen Büchern craften

[kju:b]-Club
 16:00 - 18:30 Uhr
  ab 15 Jahre

© Maxi Bürgstein

© Sandra Dorninger

Du möchtest dein kaputtes Lieblingsshirt lieber reparieren, als es wegzuwerfen? Du hast schon lange ein Nähprojekt im Kopf, dir fehlt aber der Platz und die Ausstattung dafür? Du bist Nähanfänger:in und brauchst Hilfe bei den ersten Schritten und Handgriffen?

Viele von euch werden das Gefühl kennen: Die kreativen Ideen sind groß, der Platz zuhause eher weniger. Unsere offene Nähwerkstatt bietet Raum, um sich nach Lust und Laune mit Gleichgesinnten an verschiedenen Stoffen und kleinen Nähprojekten auszuprobieren.

Ihr benötigt keine großen Vorkenntnisse. Vor Ort stehen euch Nähmaschinen, eine Overlock-Nähmaschine, Schnittbücher zur Inspiration und einiges an hilfreichen Utensilien zur Verfügung. Ihr bekommt eine Einschulung in die verschiedenen Geräte und gemeinsam finden wir garantiert eine Lösung für eure kreative Nähidee oder euer Upcycling-Projekt.

Weitere Termine: 4. April, 16. Mai & 6. Juni

Leitung und Personeninfo: Durch die offene Werkstatt begleitet euch Michaela Lohr. Sie ist Teil des LABUKA-Teams der Stadtbibliothek und für die Organisation des Veranstaltungsprogramms für Kinder und Jugendliche mitverantwortlich. In ihrer Freizeit beschäftigt sie sich schon seit einiger Zeit mit der Schneiderei und freut sich, mit euch Bibliothek, Nähmaschine und Leidenschaft zu teilen.

noch 4 Plätze verfügbar
Eintritt frei!
Mo

11

Mrz
2024

SPRACHENINSEL: THE CRAYON MAN

Nach einem Buch von Natascha Bieboe und Steven Salerno

INSELZEIT (6 - 10)
 09:00 - 10:30 Uhr
 8 - 10 Jahre

© Thalia.at

English: What child doesn't love to hold a crayon in their hands? 
But children didn't always have such magical boxes of crayons. Before Edwin Binney set out to change things, children couldn't really even draw in color. Here’s the true story of an inventor who loved nature’s vibrant colors so much that he found a way to bring the outside world to children.

German: Welches Kind liebt es nicht, einen Buntstift in den Händen zu halten?
Aber Kinder hatten diese magischen Schachteln mit Buntstiften nicht immer - bevor Edwin Binney begann, die Dinge zu ändern, konnten Kinder nicht einmal richtig in Farbe zeichnen. Entdecke die wahre Geschichte eines Erfinders, der die leuchtenden Farben der Natur so sehr liebte, dass er einen Weg fand, Kindern die Außenwelt nahezubringen.

Leitung: Sara Crockett

PERSONENINFO: 

Sara Crockett kommt ursprünglich aus den USA und lebt seit 2004 in Graz. Ihre Ausbildung absolvierte sie im naturwissenschaftlichen Bereich. Sie liebt Bücher und die Herausforderung, komplexe Informationen über die Wissenschaft in einfacher Sprache weiterzugeben. In ihren Workshops für LABUKA vermittelt sie spielerisch leicht ‚first words‘ in Verbindung mit englischsprachiger Kinderliteratur.

ACHTUNG! Verbindliche Anmeldung

noch 3 Plätze verfügbar
Eintritt frei!
Fr

15

Mrz
2024

INSELZEIT: MUSIK FÜR KLEIN UND GROSS

Musikalische Früherziehung für Familien

INSELZEIT (0 - 3)
 09:00 - 10:00 Uhr
 2 - 3 Jahre

© Marisol

Für Kinder spielt die Musik in der Entwicklungspsychologie eine wichtige Rolle. Schon Babys reagieren auf Töne, Klänge und Musik und feststeht: Babys kommen mit einem musikalischen Potential auf die Welt. Inwieweit sich dieses Potential nach der Geburt und in den ersten Lebensjahren entwickelt, hängt stark von der Förderung ab. 

In diesen Kurs werden Lieder gesungen, geklatscht, getanzt, Instrumente ausprobiert und vor allem durch Bewegung das musikalische Erleben gestärkt, das auch für das spätere Lernen eines Instrumentes hilfreich sein wird.

Leitung: Marisol

PERSONENINFO:

Marisol wurde in Caracas geboren und wanderte 2006 nach Österreich aus. Zusätzlich zu ihrer Gesangsausbildung studierte sie Musikpädagogik und arbeitete anschließend als Musikpädagogin, Gesangslehrerin und (Kinder-)Chorleiterin in verschiedenen Institutionen. Zurzeit begeistert Marisol ihr Publikum live mit Liedern lateinamerikanischer Komponisten. Zudem unterrichtet sie als selbständige private Musiklehrerin.

ACHTUNG! Verbindliche Anmeldung

Veranstaltung ausgebucht!

Do

21

Mrz
2024

BIBLIOTHEK INTERKULTURELL: DEN SPRACHEN AUF DER SPUR

Eine Bibliotheksrallye zum Thema Sprache

LABUKA Spezial
 09:00 - 11:00 Uhr
 8 - 10 Jahre

© Stadtbibliothek Graz

Genau einen Monat nach dem Internationalen Muttersprachentag findet zur Förderung von sprachlicher Vielfalt und Mehrsprachigkeit eine Bibliotheksrallye rund ums Thema Sprache in der Zweigstelle Süd statt. Die Zweigstelle Süd bietet mit 14 Sprachen den umfangreichsten Sprachenbestand für Kinder und ist damit der ideale Ort für unsere Rallye. 
  
In dieser Bibliotheksrallye lernst du spielerisch folgende 12 Sprachen kennen: Dänisch, Englisch, Farsi, Gälisch, Kroatisch Isländisch, Italienisch, Norwegisch, Russisch, Schwedisch, Slowenisch und Spanisch. 
  
Bei dieser interaktiven Rallye hörst du Geschichten, lernst erste Wörter und betrachtest Schriftzeichen anderer Sprachen. Dem Entdecken der Sprachen steht nun nichts mehr im Wege. 

noch 8 Plätze verfügbar
Eintritt frei!
Do

21

Mrz
2024

BiblioSpiel - Brettspielen in der Stadtbibliothek

Offener Spielenachmittag für alle Altersgruppen

BiblioSpiel
 15:00 - 19:00 Uhr
 0 - 99 Jahre

© Stadtbibliothek Graz

Bei diesem gemütlichen Brettspielnachmittag in den Räumlichkeiten der Stadtbibliothek werden gemeinsam kooperative Spiele bestritten, gerätselt oder miteinander konkurriert.

Einmal monatlich gibt es in der Zweigstelle Süd einen offenen Spielenachmittag, bei dem bis in die frühen Abendstunden hineingespielt wird. Dabei stehen immer einige Klassiker und bei uns neu eingetroffene Spiele zur Auswahl. Die Bibliothekar:innen vor Ort helfen euch, passende Spiele auszuwählen und erklären auch gleich ein paar Spielregeln.

Ob ihr alleine oder zu mehrt kommt, stellt natürlich kein Problem dar. Ihr könnt immer andere Spielbegeisterte ansprechen und dann ergeben sich die Spielerunden von selbst. Gespielt wird, worauf ihr Lust habt.

 

Eintritt frei!
keine Anmeldung notwendig