Stadtbibliothek Graz
Mi

20

Nov
2019

BIB-QUIZ - das Rate-Event im Zanklhof

... am 20. November 2019

BIB-QUIZ
 18:30 - 21:00 Uhr
 18 - 99 Jahre

Am 20. November 2019 steht die fünfzehnte Auflage des beliebten BIB-QUIZ - unseres Quiz-Events im Zanklhof - auf dem Programm!

Bei diesem geselligen Rateabend im Stil eines "Pub-Quiz" wird gemeinsam gerätselt und gewusst, geraten und gewundert, geschätzt, diskutiert und gelacht. Sowohl Einzelpersonen als auch Rateteams sind herzlich willkommen, wenn knifflige Fragen zu Literatur, Musik, Film und Allgemeinwissen gestellt werden. Bei Knabbereien und kühlen Getränken knacken sich die Kopfnüsse gleich doppelt so leicht!

Ein großer Wissensschatz und gute Intuition zahlen sich aus, denn auf das erstplatzierte und zweitplatzierte Team warten tolle Preise!

Die Teilnahme ist kostenlos.

Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen (bitte bei Rateteams jede Person einzeln anmelden) und einen spannenden Quizabend!

noch 30 Plätze verfügbar
Eintritt frei!

Das neue LABUKA-Programm für Oktober bis Dezember 2019 ist da!

Online-Anmeldung ab dem 23. September 2019, 16 Uhr

© achtzigzehn

LIEBE ELTERN, LIEBE KINDER, LIEBE LABUKA-INTERESSIERTE!

Hinein geht es in die kühlere Zeit des Jahres mit coolen und spannenden Events bei LABUKA, der Bücherinsel. Die Stadtbibliothek des Grazer Kulturamtes hat auch diesmal wieder ein dickes Veranstaltungsprogramm zusammengeschnürt, das sich wirklich sehen lassen kann!

So besucht anlässlich der Aktionswoche „Österreich liest – Treffpunkt Bibliothek“ (14.–20. Oktober 2019) der bekannte Kinderbuchautor Marko Simsa die Bibliothek. Mit seinem Theaterstück „Der kleine Bär und das Zirkusfest“, einer Erstaufführung in Graz, sowie einer musikalischen Reise durch den Orient sind spannende und abenteuerliche Erlebnisse garantiert! Auch dürfen wir im Rahmen der Aktion „Spurensuche“ Patrick Addai auf der Bücherinsel begrüßen. Begleitet von Trommelrhythmus und Tanz, erzählt er mit viel Witz und Humor Geschichten über Liebe und Einsamkeit.

Zu Gast ist außerdem Karin Ammerer, die uns um Halloween das Spuken auf Schloss Fürchtenstein lehren will – und uns im Dezember in Peter Roseggers Waldheimat entführt. Spannend wird es auch mit Jungautor Stefan Scheiblecker, der gemeinsam mit Geheimagentin Mia Marzipan einen allzu hungrigen Bücherwurm entlarven will.

Die neue Serie LABUKA MULTIPLY bietet im Workshop „Die Hellblau-RosaFalle“ Pädagoginnen und Pädagogen Möglichkeiten, mit dem Thema Gendersensibilität noch vertrauter zu werden und Ideen für eine kreative Unterrichtsgestaltung zu erhalten.

Ein volles Programm, zu dem das LABUKA-Team der Stadtbibliothek herzlich willkommen heißt!

Hier geht's zum Programm! 

Die Veranstaltungstabelle befindet sich am Ende des Dokuments.

Österreichischer Buchpreis - Die Nominierten

© Stadtbibliothek Graz

Nach Ende der Einreichfrist hatte die Jury des Österreichischen Buchpreises auch 2019 wieder die Qual der Wahl: 60 Verlage haben insgesamt 114 Titel aus den Bereichen Belletristik, Lyrik, Drama und Essay eingereicht. 39 der teilnehmenden Verlage kommen aus Österreich, 28 aus Deutschland und einer aus Liechtenstein. Für den von der Arbeiterkammer Wien gestifteten Debütpreis haben sich 23 Verlage mit 26 Erstlingstiteln beworben. Insgesamt waren damit 140 Werke im Rennen.

Zehn Werke befinden sich nun auf der Longlist sowie drei auf der Debüt-Shortlist und wetteifern miteinander um den Österreichischen Buchpreis 2019!

Lesen Sie sich ein und finden Sie Ihre(n) persönlichen Buchpreis-Favoriten, denn alle dreizehn Bücher des heurigen Jahres sowie auch der vergangenen Jahre hat die Stadtbibliothek in ihrem Bestand!

Hier geht es zu den Nominierten 2016-2019

 

Das neue [kju:b]-Programm für Oktober bis Dezember 2019 ist da!

Online-Anmeldung ab dem 23. September 2019, 16 Uhr

© achtzigzehn

Liebe Jugendliche, liebe junge Erwachsene,
liebe [kju:b]-Interessierte!

Ab Herbst geht’s wieder rund in der kreativen Jugendbibliothek! Ein großer Schwerpunkt dieses Programms ist die Kooperation mit dem Büro für Pessi_mismus. Hierbei steht von der Künstlerführung mit dem Grazer Künstler Nikolaus „Pessi“ Pessler über intergenerative Geschichtsaufarbeitung mit den eigenen Großeltern bis hin zum Comic-Workshop allerhand auf dem Programm. Die Ergebnisse dieser Workshops werden dann im Juni 2020 in der Jugendgalerie des Grazer Rathauses ausgestellt.

Am 9. und 10. Oktober bekommen interessierte Jugendliche und junge Erwachsene Einblicke in die Welt der analogen Fotografie, die ja momentan ein regelrechtes Revival erlebt. Vom Fotografieren mit Film bis hin zur Ausarbeitung in der Dunkelkammer ist alles dabei.

Am 25. Oktober findet das erste [kju:b]-Repair-Café in der Stadtbibliothek Graz Nord in Kooperation mit dem Team des Grazer Repair-Cafés statt. Hier sind alle eingeladen, die der Wegwerfgesellschaft etwas Sinnvolles entgegensetzen möchten. Gemeinsam versuchen wir Akkus zu wechseln, Kopfhörer zu flicken und Küchengeräte zu reparieren. Das ist nicht nur ein wertvoller Beitrag zum Umweltschutz, sondern spart auch jede Menge Geld.

Dies und vieles mehr ist im neuen [kju:b]-Programm zu finden! 

Hier geht's zum Programm!

Die Veranstaltungstabelle befindet sich am Ende des Dokuments.

Bibliothekseinführungen für Kinder von 4 bis 10 Jahren

LABUBIBSTART - Oskar zeigt dir sein Meer an Büchern

© Stadtbibliothek Graz/ Steiner

Was ist LABUBIBSTART?

LABUBIBSTART nennt sich der neue Veranstaltungstyp auf der Bücherinsel LABUKA, welcher ab sofort in einer Zweigstelle Ihrer Wahl individuell buchbar ist. Den Kindern wird in diesen Workshops, basierend auf einem Vorlesebuch, auf spielerische und fantasievolle Weise die Stadtbibliothek vorgestellt. Genau das Richtige für Pädagoginnen und Pädagogen, um mit ihrer Kindergruppe einen spannenden ersten Besuch in der Bibliothek zu erleben. Zudem wird das LABUKA-Maskottchen, die Fischhandpuppe „Oskar“, den Kindern einen unvergesslichen Aufenthalt bereiten. Eines ist sicher - in der Bibliothek ist es auf keinen Fall langweilig und es gibt viel zu entdecken. Mit einem selbstgebastelten Geschenk ausgestattet, können die Kinder als echte Bücherdetektive ihren Nachhauseweg antreten.                                                                                                                                   

Genauere Informationen zu den Workshopinhalten und der Anmeldung finden Sie hier.

Neue Buchausstellung in der Stadtbibliothek Graz Nord

... zum Earth Strike Day am 27.09.2019, 11:59 Uhr, Griesplatz, Graz

© Stadtbibliothek Graz

Aus dem Klimawandel ist eine waschechte Klimakatastrophe geworden; die Ursachen sind der Mensch und sein CO2. Die Wissenschaft nennt das Zeitalter, in dem wir leben, Anthropozän: das Zeitalter des Menschen. Und der Mensch ist auch derjenige, der nun dringend etwas tun muss, um dem globalen Kollaps vielleicht noch zu entrinnen.

Die letzten vier Jahre waren die wärmsten seit Beginn der Temperaturaufzeichnung. Die Durchschnittstemperatur ist dabei jährlich um ca. ein Grad gestiegen. Auch 2019 ist kein Trendwandel in Sicht. Dabei ist dieser dringend notwendig – und machbar!

Die Stadtbibliothek Graz Nord setzt ein Zeichen mit ihrer neuen Buchausstellung „Friday For Future“. Informieren Sie sich mit den dort präsentierten Medien umfassend über den Klimawandel, und darüber, welche Maßnahmen wir jetzt ergreifen müssen.

Do

26

Sep
2019
 19:00 - 21:00 Uhr
 keine Altersbeschränkung

Nach der Diagnose Hirntumor suchte der St. Pöltener Journalist Thomas Bruckner nach alternativen Heilmethoden. Er reiste um die Welt und traf auf Schamanen und Voodoo-Priester, Teufelsaustreiber und Geistheiler, auf Scharlatanerie und unerklärliche Phänomene.

Es war Ziel des Autors, den mächtigsten Heilern dieser Welt völlig offen und trotzdem mit klarem Verstand gegenüber zu stehen, diesen Spagat zu schaffen und davon zu schreiben. Vom bodenständigen Heiler in seinem Nachbarort über Voodoo-Priester in Togo, von Wunderheilern auf den Philippinen, Schamanen in Bulgarien, Teufelsaustreibern in Ghana bis hin zum weltweit bekanntesten Medium, João de Deus in Brasilien, führen ihn seine Reisen. Eine gleichermaßen fesselnde wie irritierende Welt, die er uns in seiner spannenden Reportage "Wundersuche" nahebringt.

Zu dieser außergewöhnlichen Lesung laden wir Sie herzlich ein!

Eintritt frei!
keine Anmeldung notwendig

Jubiläum: 50 Jahre Stadtbibliothek Andritz

© Stadtbibliothek Graz/Birnstingl

Im Sommer 1969 wurde in der Grazerstraße 45 eine neue Stadtbibliothekszweigstelle eröffnet, denn schon lange hatte es in der Andritzer Bevölkerung den Wunsch gegeben, auch in ihrem Bezirk eine öffentliche Bücherei zu haben. Die neue Zweigstelle am Andritzer Hauptplatz war zwar nur 40 m² groß, entwickelte sich aber rasch zu einer gut besuchten Ausleihstation. 28 Jahre war die kleine Bücherei neben der Polizeiwachstube ein fixer Bestandteil im Bezirksleben.

Inzwischen war der Medienbestand gewachsen, aus der Thekenbücherei war eine Freihandbibliothek geworden und der Raum natürlich viel zu klein. 1997 erfolgte die Umsiedlung in die Grazerstraße 54, nur zwei Gehminuten vom alten Standort entfernt, hier nun auf 70 m² Fläche. Seit damals versorgt die beliebte und gut besuchte Zweigstelle im Andritzer Zentrum die Bezirksbevölkerung mit zahlreichen Büchern, Zeitschriften, Hörbüchern, Filmen und neuerdings auch mit den Tonies Hörfiguren. Das Medienangebot ist top aktuell und wird laufend mit den neuesten Bestsellern, wichtigen Sachbüchern und spannenden Kinderbüchern ergänzt.

Geschichtenzeit auf der Märchenbank

Ehrenamtliche der Stadt Graz lesen vor!

© Stadtbibliothek Graz

© Stadtbibliothek Graz

Es macht viel Spaß, vorzulesen und etwas vorgelesen zu bekommen! Darum gibt es vom 24. Juli bis zum 21. August 2019 die Geschichtenzeit auf der Märchenbank mit unserer Lesepatin Eveline Hirtenfellner regelmäßig einmal pro Woche! 

Treffpunkt ist die MÄRCHENBANK, leicht zu erkennen durch ihre Krone im öffentlichen Park am Hasnerplatz, vis-à-vis der Stadtbibliothek Graz Nord.

Die nächsten Termine:

  • Mittwoch, 07.08.2019, 15.00 Uhr
  • Mittwoch, 14.08.2019, 15.00 Uhr
  • Mittwoch, 21.08.2019, 15.00 Uhr

Bei Schlechtwetter fällt die Veranstaltung aus.
Eintritt frei; keine Anmeldung erforderlich!
Wir freuen uns auf Deinen/Ihren Besuch!

Das war die LESEPASS Schlussveranstaltung am 02.07.2019

... mit Fotogalerie!

© Stadtbibliothek Graz/Birnstingl

Die LESEPASS-Aktion für Grazer Volksschulen wurde auch im Schuljahr 2018/19 wieder eifrig genützt! Über 250 junge Leserinnen und Leser machten mit und gaben mehr als 2.000 Lesetipps ab.

Zum Abschluss der Aktion wurden acht Kinder mit ihren Familien eingeladen, die im vergangenen Schuljahr sehr viele (bis zu 68!) Bücher gelesen und bewertet oder die abgegebenen Lesetipps besonders kreativ gestaltet haben. Am 02.07. erhielten die acht SiegerInnen je einen wertvollen Hauptpreis aus den Händen von Herrn Stadtrat Kurt Hohensinner, MBA, der die LESEPASS-Aktion seit Beginn des Bestehens aktiv unterstützt und auch ihr Motto geprägt hat: "Wer lesen kann, ist klar im Vorteil!"

Außerdem durften sich die acht PreisträgerInnen von einem großen Lesetisch einige Kinderbuch-Gewinne aussuchen, die freundlicherweise von der Fa. Morawa-Leykam zur Verfügung gestellt wurden!

Die jungen Gewinnerinnen und Gewinner zogen abschließend 20 weitere Gewinnerkinder aus dem Loskorb, die in den nächsten Tagen 20 wertvolle "zweite Preise" per Post erhalten werden.

Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnerkindern!

Fotos: Stadtbibliothek Graz/Birnstingl