Stadtbibliothek Graz

Neue Medien

Medien, die in den letzten 30 Tagen neu eingetroffen sind.

Belletristik289RSS Feed neue Medien: Belletristik
CD-ROM1RSS Feed neue Medien: CD-ROM
DVD147RSS Feed neue Medien: DVD
Hörfigur2RSS Feed neue Medien: Hörfigur
Jugendbuch57RSS Feed neue Medien: Jugendbuch
Kinderbuch193RSS Feed neue Medien: Kinderbuch
Literatur CD79RSS Feed neue Medien: Literatur CD
Literatur MP3-CD33RSS Feed neue Medien: Literatur MP3-CD
Musik CD18RSS Feed neue Medien: Musik CD
Objekt1RSS Feed neue Medien: Objekt
Sachbuch373RSS Feed neue Medien: Sachbuch
Spiele-Nintendo Swit1RSS Feed neue Medien: Spiele-Nintendo Swit
Zeitschriften198RSS Feed neue Medien: Zeitschriften
alle Mediengruppen1392RSS Feed neue Medien: Belletristik
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Polkas, lullabies and wedding songs / Chudoba

Musik CD

Standort:

Personen:
Swistocka-Karwot, Sylwia [vocal]
Kunert, Malgorzata [vocal]
Babiarz, Hubert [vocal, mandolin, guitar]
Kowalski, Piotr [drums, percussion]
Opalski, Krzysztof [guitar, drum, harmonica]

Urheber:
Chudoba

Schlagwörter:

Verlag:
Weltwunder

Erscheinungsort:
Jork

Jahr:
2000

Umfang:
65'33

ISBN:
13822020220

Inhalt:
Im schwirrenden Getriebe der Weltmusik-Industrie haben wir es vielleicht schon verlernt, auch mal wieder ein schlichtes Folkalbum ohne Produktions-Schnickschnack durchzuhören. Neun Musiker aus Breslau bringen uns auf die Fährte rein akustischen Genusses zurück. Auf Weltwunders Länder-Sampler "Travelling Companion To Poland" schon mit einem Track zum Antesten vertreten, erweist sich Chudoba als variationsreicher Zickzack-Kurs nicht nur durch Polen. Man macht Station sowohl in der Tschechischen Republik als auch in Serbien oder der Ukraine, kehrt aber immer wieder gerne ins gebirgige Südost-Polen zurück. Munter trillernde Flöte, melancholische Geige und quirliges Akkordeon, neckische Maultrommel und sparsam platzierte Mandolinen- und Hackbrettbegleitung sind das Grundvokabular, über dem Gesänge von Liebe, Hochzeit und Arbeit walten. Ungerade Balkan-Metrik ist eher die Ausnahme, vorwärts treibender Polka-Rhythmus im Vordergrund, der in dezenten Varianten (z.B. mit Swing-Anteilen) verfeinert wird. Chudoba sind keinesfalls nur Lückenbüßer in der nicht gerade vielköpfigen polnischen Folk-Familie, sondern seit den Karpaten-Klängen der Trebunia-Familie die vitalisierendste Spritze von unserem östlichen Nachbarn.

enthaltene Werke:
Maryna
Listoczok
Muzyco weselnej
Tumanoczok

BenutzerInnen, die dieses Medium interessierte, haben auch folgende Medien entliehen:

Relax