Stadtbibliothek Graz
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Music of the sun / Rihanna

Musik CD

Standort:

Personen:
Rihanna [vocal]
Elephant Man [vocal]

Schlagwörter:

Verlag:
Def Jam

Erscheinungsort:
[o.O.]

Jahr:
2005

Umfang:
52'25

ISBN:
2-498-82616-5

Inhalt:
Rihanna mit einer flotten HipHop-CD. "Pon de Replay" ist sowieso der Sommerhit 2005. Ein Welthit und ein abwechslungsreicher Mix aus Reggae, HipHop, Soul und R&B-Balladen ergeben ein starkes Album.

Ein Welthit und eine abwechslungsreichen Mixtur aus karibischen Riddims, HipHop und R&B-Balladen - mit "Music Of The Sun" liefert die 17-jährige Sängerin aus Barbados ihre Visitenkarte ab. Hieß es von hoffnungsvollen Talenten früher immer, sie hätten die Musik im Blut, so lautet das Pendant des 21. Jahrhunderts: "Musik ist in meiner DNA". Dieser Spruch wird zumindest Rihanna in den Mund gelegt und wer wollte da schon widersprechen. Die 17-jährige Sängerin aus Barbados wurde gleich beim ersten Vorsing-Termin bei Def Jam von Labelboss Shawn "Jay-Z" Carter höchstpersönlich unter Vertrag genommen. Ihr Debütalbum "Music Of The Sun" erfreut die weltweit wachsende Fanschar mit einer manierlichen Mixtur aus HipHop, Soul, Reggae und Dancehall-Grooves. Dennoch klingt das Album wie aus einem Guss, was in erster Linie den beiden Produzenten Evan Rogers und Carl Sturken zu verdanken ist, die Rihanna auch einen Großteil der Songs auf den Leib geschrieben haben. Neben der Paradenummer "Pon De Replay", einem Top Ten Hit in Europa und den USA, sticht vor allem ihre gelungene Coverversion von "You Don't Love Me (No No No)" heraus. Bereits vor 15 Jahren avancierte dieser Song in der Fassung von Dawn Penn zum Klassiker. Rihanna kann für ihr Remake auf die Unterstützung von Vybz Kartel zählen, hält sich ansonsten aber weitgehend an die Vorlage. Der relaxte Reggae "Here I Go Again" hebt sich ebenfalls äußerst angenehm hervor. Als Bonus-Track schließlich offeriert Rihanna einen gelungenen Remix ihrer Hitsingle - diesmal mit tatkräftiger Unterstützung von Dancehall-Rapper Elephant Man.

enthaltene Werke:
Pon de replay
Here I go again
If Iit's lovin' that you want
You don't love me (No,no,no)
That la, la, la
The last time
Willing to wait
Music of the sun
Let me

BenutzerInnen, die dieses Medium interessierte, haben auch folgende Medien entliehen:

Dangerously in love / Beyoncé
J. Lo / Jennifer Lopez
Ashanti / Ashanti
Baby one more time / Britney Spears