Stadtbibliothek Graz

News und Veranstaltungen

Filtern Sie unsere News und Veranstaltungen nach folgenden Kriterien.

Veranstaltung7
Veranstaltungstyp:
[kju:b]-Empowerment und Social Skills1
[kju:b]-Skills4U1
[kju:b]-Kreatives Schreiben2
[kju:b]-Medienkompetenz1
[kju:b]-Multiply1
[kju:b]-VWA/ Diplomarbeit1
Anmeldetyp:
Gruppe6
Einzelperson6
Veranstaltungsort:
Stadtbibliothek Graz Nord3
Online4
Veranstaltungen mit freien Plätzen:
freie Plätze7
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Di

30

Nov
2021

ONLINE: [KJU:B]-MULTIPLY: "IT'S ALL FAKE NEWS - WAS KÖNNEN WIR NOCH GLAUBEN?"

Pressefreiheit, Medienkonsum und der Umgang mit der "Wahrheit"

[kju:b]-Multiply
 18:30 - 20:00 Uhr
 keine Altersbeschränkung

© pixabay

Facebook „gefällt mir“, Twitter zwitschert stündlich Neuigkeiten, im Whatsapp-Chat geht´s rund und in den online News bringen sie stündlich neue Skandale aus Politik und Gesellschaft. Aktuell werden die technischen Möglichkeiten laufend größer, Userinnen und User immer jünger und Datenaustausch- und -nutzung stetig komplexer. Während die einen die virtuelle Welt als Heilsbringer für maximalen Informationszugang, effizientes Arbeiten, Flexibilität und Vergnügen im Alltag ansehen, fürchten die anderen die Verbreitung von Falschinformationen – sogenannter Fake News – und damit einhergehende negative politische und gesellschaftliche Entwicklungen…

In diesem Workshop wird Lehrerinnen und Lehrern sowie sonstigen Fachpersonen aus dem Sozial,- Jugend- und Bildungsbereich ein Verständnis für Fake News und ihre Auswirkungen auf unser Leben vermittelt. Zudem geht es um sicheren Umgang mit Medien und sonstigen Informationsquellen. Ziel des Workshops ist es einen sachlich-kritischen Blick auf sowie die sinnvolle Auswahl von Informationen aus dem Internet, auf Gefahren im Web und auf eine reflektierte und bewusste Nutzung von Social Media zu bekommen.

Leitung: Jörg Kapeller – ist freiberuflicher Pädagoge und Mediator. Als Referent der ARGE Jugend gegen Gewalt und Rassismus führt er steiermarkweit Workshops durch. Seine Schwerpunkte liegen auf Gewaltprävention und Konfliktmanagement, Miteinander und Vielfalt, Menschenrechten und Demokratie sowie dem Umgang mit Social Media im gesellschaftspolitischen Diskurs.

Info- und Diskussionsveranstaltung für Pädagoginnen und Pädagogen sowie interessierte (Groß-)Eltern
 
ACHTUNG! Verbindliche Anmeldung
 
Die Zugangslinks zu unserem virtuellen Raum bekommen die Teilnehmenden per Mail zugesandt. Bitte erst kurz vor Veranstaltungsbeginn auf den Link klicken!
 
Solltet ihr euch erst kurzfristig angemeldet oder bis zum Tag der Veranstaltung keinen Link erhalten haben, meldet euch bitte unter kjub@stadt.graz.at
noch 14 Plätze verfügbar
Eintritt frei!
Fr

3

Dez
2021

ONLINE: TEXTLABOR

Kreatives Schreiben

[kju:b]-Kreatives Schreiben
 15:30 - 17:00 Uhr
 14 - 26 Jahre

Alexandra Koch/pixabay

Du würdest gerne schreiben, hast aber Angst vorm leeren Blatt und kommst nicht so recht in den Flow? Angeregt durch Schreibimpulse und Vermittlung von Kreativitätstechniken verfassen wir Texte, die dir die nötige Schreibenergie bringen sollen. Wir entdecken die in dir schlummernden Geschichten und zapfen neue Inspirationsquellen an, die du dauerhaft und für unterschiedliche Schreibvorhaben nutzen kannst. 

Leitung: Britta Baduraist Schreibtrainerin mit Schwerpunkt auf Kreativitätstechniken aus dem angloamerikanischen Raum.

 

ACHTUNG! Verbindliche Anmeldung!

Macht es euch vor dem PC oder Tablet gemütlich: Die Zugangslinks zu unserem virtuellen Raum, die Materialienliste und was sonst noch so benötigt wird, bekommen die Teilnehmenden per Mail zugesandt.

Bitte erst kurz vor Veranstaltungsbeginn auf den Link klicken!

Solltet ihr euch erst kurzfristig angemeldet oder bis zum Tag der Veranstaltung keinen Link erhalten haben, meldet euch bitte unter kjub@stadt.graz.at

noch 8 Plätze verfügbar
Eintritt frei!

Do

9

Dez
2021

ONLINE: MIR REICHT'S - ICH GEH ZOCKEN!

Kritischer Umgang mit Videospielen und richtig gute Games

[kju:b]-Medienkompetenz
 09:00 - 11:00 Uhr
 12 - 19 Jahre

© lalesh aldarwish/pexels

Mit zunehmender Beliebtheit digitaler Spiele wurde in den letzten Jahren das Angebot deutlich breiter. Viele qualitativ hochwertige Spiele gehen dabei neben Ego-Shootern und Beat’em up-Spielen unter. Bei diesem Workshop erfährt man, dass es auch interessante Spiele abseits der Klassiker à la „Grand Theft Auto“ gibt und was an Computerspielen eigentlich so interessant ist. Einige dieser Spiele werden wir kurz „anspielen“ und außerdem über relevante und herausfordernde Themen wie „Computerspielsucht“, das „free2play“-Modell und Glücksspielelemente in Videogames sprechen.

Alter: 12-19 (Workshop passt sich an das Alter der Teilnehmenden an)

Leitung: Markus Meschik leitet die Fachstelle „Enter“ für digitale Spiele, ist Gutachter der BuPP (Bundesstelle für die Posititivprädikatisierung von Computer- und Konsolenspielen) des Bundeskanzleramtes und arbeitet momentan an seiner Dissertation zum Thema „Sucht bei digitalen Spielen“.

 

ACHTUNG! Verbindliche Anmeldung

Die Zugangslinks zu unserem virtuellen Raum, die Materialienliste und was sonst noch so benötigt wird, bekommen die Teilnehmenden per Mail zugesandt. Bitte erst kurz vor Veranstaltungsbeginn auf den Link klicken!
 
Solltet ihr euch erst kurzfristig angemeldet oder bis zum Tag der Veranstaltung keinen Link erhalten haben, meldet euch bitte unter kjub@stadt.graz.at

 

 
noch 29 Plätze verfügbar
Eintritt frei!

Fr

10

Dez
2021

ONLINE: FIT FÜR DIE VWA (AHS)/ DIPLOMARBEIT (BHS)

Tipps und Tricks für deine Abschlussarbeit

[kju:b]-VWA/ Diplomarbeit
 14:30 - 15:30 Uhr
  ab 16 Jahre

© Christian Jungwirth

Du findest einfach nicht die richtige Literatur für deine VWA/Diplomarbeit? Du hast bereits ein tolles Thema, weißt aber nicht, wie du zu schreiben anfangen sollst? Oder bereitet dir etwa das richtige Zitieren regelrecht Kopfschmerzen? Egal ob Schreibblockade, Themenfindung, Literaturrecherche oder Quellenangaben – alle deine kleinen und großen Fragen sowie Probleme rund um das Thema VWA/Diplomarbeit werden bei diesem Workshop behandelt. Und schon bald wird deine VWA/Diplomarbeit richtig auf Schiene kommen!

Leitung: Mag. Boris Miedl, BA ist Leiter der [kju:b]-Jugendbibliothek der Stadtbibliothek Graz, hat Geschichte und Sprachwissenschaft studiert und führt seit 2013 Workshops zur Unterstützung bei VWA und Diplomarbeit durch.

 

ACHTUNG! Verbindliche Anmeldung

Die Zugangslinks zu unserem virtuellen Raum, die Materialienliste und was sonst noch so benötigt wird, bekommen die Teilnehmenden per Mail zugesandt. Bitte erst kurz vor Veranstaltungsbeginn auf den Link klicken!
 
Solltet ihr euch erst kurzfristig angemeldet oder bis zum Tag der Veranstaltung keinen Link erhalten haben, meldet euch bitte unter kjub@stadt.graz.at

 

noch 3 Plätze verfügbar
Eintritt frei!

Mo

13

Dez
2021

SPRACHERLEBEN erforschen

Liebes Sprachtagebuch...

[kju:b]-Skills4U
 16:00 - 18:00 Uhr
  ab 12 Jahre

© iStock.com/VictoriaBar

© Sandra Radinger

Bei diesem Workshop machen wir einen Eintrag ins Sprachtagebuch. Dabei wählst du, ob du den heutigen Tag reflektierst, oder einfach Mal ein Thema rund um Sprache niederschreibst, dass dich schon lange umtreibt. Egal ob es die Kleinigkeiten des Alltags, oder die großen Fragen sind, sie lassen uns verstehen, was es heißt in Sprache zu leben – vor allem was es heißt sich Sprache(n) zu teilen.

Leitung: Sandra Radinger ist Sprachenlehrerin, -forscherin, und philosophische Praktikerin. Im Zuge ihrer Dissertation organisiert sie Workshops rund um Spracherleben, um mit den Teilnehmer*innen ein besseres Verständnis täglicher sprachlicher Harausforderungen zu bekommen und Bildungsformate zu erarbeiten, die diese Herausforderungen in den Blick nehmen. Weitere Informationen zum Projekt findest du unter https://livedlanguage.com/de/projekt/

Bei Einverständnis, werden ausgewählte „Sprachgeschichten und -erfahrungen“ über die Kanäle der Stadtbibliothek Graz und der Projekthomepage für andere als Anregung zum Denken und Lernen bereitgestellt.

ACHTUNG: Verbindliche Anmeldung

 

 
 

 

noch 11 Plätze verfügbar
Eintritt frei!

Do

16

Dez
2021

KREATIVES SCHREIBEN - PLATTFORM NACHWUCHSAKADEMIE

Drama Dancer, Lyric Lover, Prosa Punks

[kju:b]-Kreatives Schreiben
 17:00 - 19:00 Uhr
  ab 15 Jahre

©Boris Miedl

Du wolltest schon immer deine Geschichte erzählen? In eigenen Worten, ohne Zwang, einfach rausballern, was dir gerade durch den Kopf geht? Über deine Hobbys oder Freundinnen und Freunde dichten? Eine Theaterszene schreiben? Oder dich leidvollen Erfahrungen sprachlich annähern? Hier hast du die Möglichkeit, selbstverfasste literarische Texte oder Gedichte mit dem Workshop-Leiter und den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu besprechen, sowie über Schreibtechniken und Themenwahl Neues zu erfahren.

Leitung: Florian Labitsch

 

ACHTUNG! Verbindliche Anmeldung

noch 7 Plätze verfügbar
Eintritt frei!

Do

23

Dez
2021

UTOPIA - EIN SPIEL UM LEBEN UND TOD

Ein atemberaubendes Simulationsspiel zum Erkennen der Notwendigkeit von Regeln

[kju:b]-Empowerment und Social Skills
 09:00 - 11:00 Uhr
 12 - 19 Jahre

© Pixabay

Kinder und Jugendliche sind stets mit Regeln konfrontiert, die sie befolgen soll(t)en. Regeln, deren Sinnhaftigkeit sie oftmals viel weniger wahrnehmen als deren Lästigkeit, Freiheitseinschränkung oder gar die Verführung, das eine oder andere Gebot bewusst zu brechen. In diesem Simulationsspiel wird das Ganze umgedreht. Die WorkshopteilnehmerInnen können in geschützter Simulation in die Rolle jener Personen schlüpfen, die die Regeln machen und erfahren, welche Konsequenzen ein System ohne Regeln nach sich zieht.
Die Kinder und Jugendlichen sind selbst Präsidentinnen und Präsidenten einer neu entdeckten Insel, auf der es noch keine Regeln gibt. Nun liegt es an ihnen, aufgeteilt in Gruppen, Regeln und Gesetze für ihre Insel festzulegen. Im Spiel vergeht ein Jahr und es folgt die Frage: Wie viele Bewohner haben unter ihren Gesetzen überlebt, wie viele sind gestorben? Ministerien, Vereine und Ämter geben Hinweise über Todesursachen sowie die Möglichkeit, Gesetze zum Wohl der InselbewohnerInnen nachzubessern. Nach dem spielerischen Erfahren von Regeln und Konsequenzen wird über deren Wichtigkeit und Sinn für eine Gesellschaft sowie für jede/n Einzelnen diskutiert.
Ziel dieses Simulationsspiels ist das Gewinnen der Erkenntnis, warum Regeln für eine funktionierende Gemeinschaft wichtig sind. Frei nach dem Motto: „zu wenige Regeln führen zu Chaos, zu viele Regeln zu Unterdrückung - das richtige Maß an Regeln führt zur Freiheit für alle“. Der Rollenwechsel durch das Spiel soll gerade jene ansprechen, die sich sonst besonders häufig gegen Regeln auflehnen.

Alter: 12 – 19 (Workshop passt sich an das Alter der Teilnehmenden an)

Leitung: Jörg Kapeller - Jahrgang 1978, ist freiberuflicher Pädagoge und Mediator. Als Referent der ARGE Jugend gegen Gewalt und Rassismus führt er steiermarkweit Workshops, Vorträge und Seminare zu unterschiedlichen Themenfeldern durch. Seine Schwerpunkte liegen hierbei auf Gewaltprävention und Konfliktmanagement, Miteinander und Vielfalt, Menschenrechten und Demokratie sowie auf dem Umgang mit Social Media im gesellschaftspolitischen Diskurs.

 

ACHTUNG! Verbindliche Anmeldung

noch 25 Plätze verfügbar
Eintritt frei!