Stadtbibliothek Graz
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Fliehe weit und schnell

Roman

Belletristik

Einheits Sachtitel:
Pars vite et reviens tard (dt.)

Standort:

Verfasser:
Vargas, Fred

Verfasser Angabe:
Fred Vargas

Personen:
Scheffel, Tobias

Verlag:
Aufbau

Erscheinungsort:
Berlin

Jahr:
2003

Umfang:
399 S.

ISBN:
3-351-02970-5

Inhalt:
An einer Metro-Station in Paris Montparnasse steht der bretonische Seemann Joss Le Guern, hinter sich ein paar Jahre Knast, vor sich eine Menschenmenge, und verliest Lokalnachrichten. Zweimal am Tag, für 5 Francs das Stück: gebrauchte Möbel, frische Gartenbohnen, Liebesbriefe, anonyme Drohungen, junge Katzen. Sein Urahn, "Ausrufer" unter dem Zweiten Kaiserreich, ist ihm in einer weinseligen Nacht erschienen und hat ihn dazu inspiriert. Seit kurzem aber finden sich unter Joss' Nachrichten Texte in einem sehr alten Französisch, gelegentlich mit Latein durchsetzt. Von kleinem Getier ist darin die Rede, das auf die Erde zurückkehren und Schrecken und Fäulnis über die Menschheit bringen werde.

BenutzerInnen, die dieses Medium interessierte, haben auch folgende Medien entliehen:

Auf Ehre und Gewissen
Urteil in Stein
Der Mann, der lächelte
Mittsommermord
Die Mutter
Höhenangst
Des Teufels Kardinal
Die fünfte Frau
Komm, süßer Tod
Nimm dich in acht
Flieh, wenn du kannst
Der Glaspavillon
Komm, wenn es dunkel wird
Da waren's nur noch neun
Der Krokodilwächter