Stadtbibliothek Graz

Neue Medien

Medien, die in den letzten 30 Tagen neu eingetroffen sind.

Belletristik252RSS Feed neue Medien: Belletristik
DVD195RSS Feed neue Medien: DVD
Hörfigur14RSS Feed neue Medien: Hörfigur
Jugendbuch79RSS Feed neue Medien: Jugendbuch
Kinderbuch238RSS Feed neue Medien: Kinderbuch
Literatur CD22RSS Feed neue Medien: Literatur CD
Literatur MP3-CD26RSS Feed neue Medien: Literatur MP3-CD
Musik CD28RSS Feed neue Medien: Musik CD
Sachbuch237RSS Feed neue Medien: Sachbuch
Themenpaket1RSS Feed neue Medien: Themenpaket
Zeitschriften166RSS Feed neue Medien: Zeitschriften
alle Mediengruppen1258RSS Feed neue Medien: Belletristik
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Envy - Neid

Roman

Belletristik

Einheits Sachtitel:
Envy (dt.)

Standort:

Verfasser:
Brown, Sandra

Verfasser Angabe:
Sandra Brown. Aus dem Amerikan. von Eva L. Wahser

Personen:
Wahser, Eva L.

Schlagwörter:

Verlag:
Blanvalet

Erscheinungsort:
München

Jahr:
2004

Umfang:
540 S.

Auflage:
2. Aufl.

ISBN:
3-7645-0161-8

Inhalt:
Neid ist die zweite Todsünde - nach dem Hochmut. Doch im Gegensatz zum Hochmut kann Neid tödlich sein ... Der geheimnisumwitterte Schriftsteller Parker Evans schreibt an einem Thriller: Zwei junge Männer mieten sich zusammen mit einer jungen Frau ein Boot - für eine heiße Party mit viel Sex und Alkohol. Niemand weiß, was draußen auf See wirklich geschieht. Doch nur einer von ihnen kehrt von diesem Ausflug zurück. - Die junge Verlegerin Maris Matherly wittert einen Bestseller und macht sich auf die Suche nach dem Autor, der sehr zurückgezogen auf einer kleinen Insel vor der Küste Georgias lebt. Maris ist auf Anhieb ebenso fasziniert von Parker Evans wie von seinem Roman. Noch ahnt sie allerdings nicht, dass sie und das Buch nur Köder sind. Denn Parker plant einen eiskalten Rachefeldzug gegen jenen Mann, der ihn vor Jahren töten wollte. Als Maris seinen teuflischen Plan durchschaut und voll Entsetzen seinen Gegner ganz in ihrer Nähe entdeckt, wird sie in ein Netz aus Neid, Habgier und Intrigen verstrickt, das sie alle in den Abgrund zu ziehen droht. Auf der kleinen Insel vor der Küste Georgias kommt es zum unausweichlichen, mörderischen Schlusskapitel ...

BenutzerInnen, die dieses Medium interessierte, haben auch folgende Medien entliehen:

Wen die Götter strafen
Rache kennt kein Gebot
Als Anna verschwand
Omerta
Mörder ohne Gesicht
Gott schütze dieses Haus
Im Schatten der Götter
Der Medicus
Ebano