Stadtbibliothek Graz

Neue Medien

Medien, die in den letzten 30 Tagen neu eingetroffen sind.

Belletristik247RSS Feed neue Medien: Belletristik
DVD204RSS Feed neue Medien: DVD
Hörfigur14RSS Feed neue Medien: Hörfigur
Jugendbuch84RSS Feed neue Medien: Jugendbuch
Kinderbuch223RSS Feed neue Medien: Kinderbuch
Literatur CD42RSS Feed neue Medien: Literatur CD
Literatur MP3-CD39RSS Feed neue Medien: Literatur MP3-CD
Musik CD29RSS Feed neue Medien: Musik CD
Sachbuch234RSS Feed neue Medien: Sachbuch
Unterrichtsmaterial2RSS Feed neue Medien: Unterrichtsmaterial
Zeitschriften143RSS Feed neue Medien: Zeitschriften
alle Mediengruppen1261RSS Feed neue Medien: Belletristik
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Winterreise / Franz Schubert

Musik CD

Einheits Sachtitel:
[Winterreise]

Standort:

Verfasser:
Schubert, Franz [Komp.]

Personen:
Moore, Gerald [Klavier]
Hotter, Hans [Bariton]

Schlagwörter:

Verlag:
EMI

Erscheinungsort:
[o.O.]

Jahr:
1987

Umfang:
74'51

Fußnote:
Aufnahme 1954, London

Inhalt:
Schuberts "Winterreise" ist im Herbst 1827 vollendet worden, doch 12 der 24 Lieder wurden schon zuvor veröffentlicht. Schlußpunkt dieser 1. Zyklushälfte bildet das Lied "Einsamkeit". Es setzt somit auch eine Art vorläufiges Ende.
Die "Winterreise" ist geprägt von Trauer, Lebensunlust und Sinnlosigkeit des Daseins. Daher resultieren auch die übermäßig vielen Lieder in Moll-Tonarten. In den ersten 12 Liedern sind lediglich zwei in Dur gehalten ("Der Lindenbaum" und "Frühlingstraum"). Das Spiel in Moll war für Schubert ein Symbol seines eigenen Lebens. Es war ein Leben von Schwermut geprägt und von Krankheit gezeichnet. Schubert selbst hatte sein größtes Leid und vielleicht auch die größte Ehre seines Lebens erfahren, als er ein Jahr zuvor beim Tod Beethovens als Fackelträger dem Begräbnis beiwohnte. Der Tod seines Idols hatte ihn dabei schwer getroffen und ihm eine Last auferlegt, da er innerlich stets die Meinung vertrat, daß es niemanden geben könne, der Beethoven in kompositorischer Qualität überlegen sein würde. Er selbst fühlte sich jedoch mit diesem Erbe verbunden und sollte diesen Titel später auch in Anspruch nehmen.

enthaltene Werke:
Winterreise: Gute Nacht.... [EST: Winterreise (Gute Nacht)]
Der Lindenbaum [EST: Winterreise (Der Lindenbaum)]

BenutzerInnen, die dieses Medium interessierte, haben auch folgende Medien entliehen:

Symphonies / Robert Schumann
Piano sonatas / Ludwig van Beethoven
24 preludes
Piano concerto / Robert Schumann
Piano concerto No. 2 / Johannes Brahms
New Years Eve 1992 / Berliner Philharmoniker
Der Feuervogel / Igor Stravinsky
Pétrouchka / Igor Stravinsky
Violinkonzert / Johannes Brahms