Stadtbibliothek Graz
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Gustav Bär geht in die Schule

Kinderbuch

Standort:

Verfasser:
Michels, Tilde

Verfasser Angabe:
Tilde Michels. Mit farbigen Bildern von Helga Spieß

Personen:
Spieß, Helga [Ill.]

Schlagwörter:

Verlag:
Arena

Erscheinungsort:
Würzburg

Jahr:
2011

Umfang:
48 S. : zahlr. Ill.

Auflage:
4. Aufl.

ISBN:
978-3-401-70075-5

Interessenskreise:
ab 06 Jahre

Reihe:
Der Bücherbär

Inhalt:
Gustav Bär ist groß und stark. Doch irgendwann ist auch er ein Bärenkind gewesen. Und genau davon erzählt diese Gustav-Bär-Geschichte: Gustav Bär lernt nämlich, was ein kleiner Bär alles braucht. Und einmal durfte er sogar mit dem Mädchen Katja in die Menschenschule gehen.

ZWEIGSTELLEBUCHUNGSNRSTANDORTSTATUSVORM.RÜCKGABE
Süd - Lauzilgasse1207SB05099JE.N MICH
Ausleihe
Verfügbar0 
Bücherbus1411SB00061JE.N MICH
Ausleihe
Verfügbar0 
Bücherbus1411SB00062JE.N MICH
Ausleihe
Entliehen001.07.2022

Vorbestellen

Vorbestellte Medien sind in der gewählten Zweigstelle abzuholen!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Postservice

Nutzen Sie unser neues Zustellservice in Ihre nächstgelegene Postfiliale.
Es sind nur verfügbare Medien bestellbar!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Folgende Mediengruppen sind vom Postservice ausgenommen:
Bestseller, Handb. Kjub, Hörfigur, Mehrbändige Werke, Objekt, Spiele, Themenpaket, Unselbst. Literatur, Unterrichtsmaterial, Zubehör, eAudio, eBook, eMusic, ePaper, eVideo

Merkliste

Hier können Sie sich das Medium auf Ihren persönlichen Merkzettel setzen.

BenutzerInnen, die dieses Medium interessierte, haben auch folgende Medien entliehen:

Der Hund mit dem gelben Herzen oder die Geschichte vom Gegenteil
Hundegeschichten vom Franz
Lena in der neuen Schule
Die feuerrote Friederike
Oh, Verzeihung sagte die Ameise