Stadtbibliothek Graz
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Geigenklau und Currywurst

Kinderbuch

Standort:

Verfasser:
Jähnel, Andrea

Verfasser Angabe:
Andrea Jähnel

Schlagwörter:

Verlag:
Ravensburger Buch

Erscheinungsort:
Ravensburg

Jahr:
2004

Umfang:
143 S. : Ill.

ISBN:
978-3-473-34435-2

Interessenskreise:
ab 10 Jahre

Reihe:
Ein Fall für 3

Inhalt:
Kaum haben sich Emma, Paul und Anne von ihrem ersten Abenteuer erholt, bahnt sich das nächste an: Um bei einem Nachwuchs-Musikwettbewerb bessere Chancen zu haben, bekommt Paul von seinem Geigenlehrer eine wunderbar klingende Violine geliehen. Als Emma einen Moment auf das wertvolle alte Instrument aufpassen soll, wird es ihr gestohlen. Zunächst verdächtigt Emma die zickige Sabrina, doch die Spur führt in eine andere Richtung. Werde die drei die Geige jemals wiederfinden? Und wie soll Paul ohne ein gutes Instrument den Wettbewerb gewinnen?

ZWEIGSTELLEBUCHUNGSNRSTANDORTSTATUSVORM.RÜCKGABE
Bücherbus1311SB01186JE.D JAEHVerfügbar0 

Vorbestellen

Vorbestellte Medien sind in der gewählten Zweigstelle abzuholen!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Postservice

Nutzen Sie unser neues Zustellservice in Ihre nächstgelegene Postfiliale.
Es sind nur verfügbare Medien bestellbar!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Folgende Mediengruppen sind vom Postservice ausgenommen:
Bestseller, Hörfigur, Mehrbändige Werke, Objekt, Spiele, Themenpaket, Unselbst. Literatur

Merkliste

Hier können Sie sich das Medium auf Ihren persönlichen Merkzettel setzen.

BenutzerInnen, die dieses Medium interessierte, haben auch folgende Medien entliehen:

Was ist schon ein Hundeleben?
Glittras Auftrag
Leselöwen - Weltraumgeschichten
Azteken, Inka, Maya
Wasjutka und der Taigasee
Feriengeschichten vom Franz