Stadtbibliothek Graz
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Der Erste Weltkrieg

Die komplette Geschichte

DVD

Standort:

Verfasser:
Vigar, Bruce [Regie]

Verfasser Angabe:
Bruce Vigar [Regie]

Zusatzfelder:
Land: England
Sprache: Deutsch, Englisch

Schlagwörter:

Verlag:
Black Hill

Erscheinungsort:
[o.O.]

Jahr:
2006

Umfang:
400 Min.; S/W

Ausleihhinweis:
1.Weltkrieg Achtung! 4 DVDs

Altersfreigabe:
12

ISBN:
402-0-628-92547-5

Interessenskreise:
1.Weltkrieg

Inhalt:
Schlamm und Schützengräben, wahrlose Befehle und Blutbäder, Verlust und Sinnlosigkeit. Das sind die Bilder, die wir vom Ersten Weltkrieg kennen. Diese Dokumentation blickt jedoch hinter die Westfront, um den globalen Konflikt, der die Moderne stark mit gestaltet hat, genauer zu betrachten: Es war ein Krieg an mehreren Fronten, ein gezielter Krieg, ein Krieg der Gedanken und der Waffen.
Disc 1:
"1914 - Zu den Waffen"
Der ursprüngliche Zwei-Fronten-Krieg zwischen dem Deutschen Reich und Frankreich nahm immer größere Ausmaße an. Der Kriegskonflikt weitete sich weiter aus, so dass unter anderem auch England mit seiner liberalen Regierung in London Anlass dazu sah, in den Krieg einzutreten.
"1915 - Tod in fremden Gefilden"
Eine der furchtbarsten Waffen des Ersten Weltkriegs, das Giftgas, wurde von den Deutschen entwickelt. Der erste Giftgas-Angriff erfolgte in Ypern, der sich zur sogenannten "Gashölle von Ypern" entwickelte. Zwischen dem Deutschen Reich und den USA wurden schwere Spannungen ausgelöst, als ein deutsches Unterseeboot das britische Passagierschiff Lusitania vor der südirischen Küste versenkte.
Disc 2:
"1916 - Ausweglos"
Mit einer gewaltigen Menge an Geschützen und Truppen griff die deutsche Armee die Franzosen in Verdun an. Durch die erbitterten Kämpfe von Verdun wurde die französische Armee stark geschwächt, so dass ihre britischen Verbündeten im Frühsommer begannen. Trotz des schweren Geschützfeuers der Engländer verloren viele britische Einheiten über die Hälfte ihrer Soldaten. Die Schlacht an der Somme forderte über eine Million britische, deutsche und französische Soldaten.
"Militärische Seefahrt"
Die bedeutsamste Entwicklung war das U-Boot. Die deutschen U-Boote waren in der Lage, die britische Blockade auf europäischer See zu bekämpfen, und den Konflikt letztendlich auch zu gewinnen. Die U-Boote blieben so lange unbemerkt, bis es zu spät war, so dass sie bis zur amerikanischen Küste gelangen konnten. Eine andere Waffe, die in den letzten Kriegsjahren auftrat, waren Flugzeugträger. Sie spielten eine entscheidende Rolle bei der Gestaltung der Schiffe und Kriege der Zukunft.
Schlamm und Schützengräben, wahrlose Befehle und Blutbäder, Verlust und Sinnlosigkeit. Dies sind die Bilder, die wir vom 1. Weltkrieg kennen. Diese Dokumentation blickt jedoch hinter die Westfront, um den globalen Konflikt, der die Moderne stark mitgestaltet hat, genauer zu betrachten: Es war ein Krieg an mehreren Fronten, ein gezielter Krieg, ein Krieg der Gedanken und der Waffen.
Disc 3:
"1917 - Revolution"
Die USA erklärten sowohl dem Deutschen Reich als später auch Österreich-Ungarn den Krieg. Anlass war unter anderem die Erklärung des uneingeschränkten U-Boot-Kriegs durch das Reich, der auch viele zivile Opfer forderte. Die russische Revolution prägte als bedeutendes Ereignis dem weiteren Konfliktverlauf. Die Regierungen hatten mehr und mehr mit Unruhen und Meutereien ihrer eigenen Männer zu kämpfen: Kriegsmüdigkeit, Streiks und ziviler Ungehorsam prägten diese Zeit.
"1918 - Sieg über Deutschland"
Die deutsche Frühlingsoffensive besiegte beinahe die Alliierten, indem Deutschland neue Taktiken entwickelte, die unter anderem den Einsatz von Sturmtruppen vorsahen. Die Alliierten verloren so innerhalb von 3 Wochen 400.000 Mann. Der Mangel an Ressourcen, der durch die Seeblockaden verursacht wurde, und die große Zahl an ankommenden amerikanischen Truppen führte letztendlich aber zum Scheitern der Deutschen. Mit der abschließenden Unterzeichnung im Jahre 1919 begannen die Waffenstillstandsverhandlungen.
Disc 4:
"Der Bodenkrieg"
in den ersten Jahren des Kriegs gab es immer noch Spuren der Kriegsführung des 19. Jahrhunderts. Kavallerien wurden weiter eingesetzt, aber die zerstörerische Macht der Maschinengewehre ließ sie bald als nutzlos erscheinen. Die Infanteristen trugen nun ein Gewehr statt eine Muskete. Die erste eingesetzte Vernichtungswaffe auf dem Schlachtfeld war Gas. Die jedoch dauerhafteste Waffe, die während des Ersten Weltkriegs aufkam, war der Panzer. Erstmals wurde diese britische Erfindung in der Somme-Schlacht 1916 verwendet.
"Aufbau der Luftstreitkräfte"
Die wohl meistbedeutende Entwicklung des Ersten Weltkriegs war das Aufkommen der Luftmacht. Ganz Europa war erstaunt, als Louis Blériot im Jahr 1909 es schaffte, den gesamten Ärmelkanal zu überfliegen. Um 1918 konnten Flugzeuge bereits mehrere tausendpfundschwere Bomben über 1000 Meilen transportieren und auf See wurde durch die Flugmaschinen gänzlich neu gestaltet.

ZWEIGSTELLEBUCHUNGSNRSTANDORTSTATUSVORM.RÜCKGABE
Mediathek1413SB01232TV.SG ERSVerfügbar0 

Vorbestellen

Vorbestellte Medien sind in der gewählten Zweigstelle abzuholen!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Postservice

Nutzen Sie unser neues Zustellservice in Ihre nächstgelegene Postfiliale.
Es sind nur verfügbare Medien bestellbar!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Folgende Mediengruppen sind vom Postservice ausgenommen:
Bestseller, Hörfigur, Mehrbändige Werke, Objekt, Spiele, Themenpaket, Unselbst. Literatur

Merkliste

Hier können Sie sich das Medium auf Ihren persönlichen Merkzettel setzen.

BenutzerInnen, die dieses Medium interessierte, haben auch folgende Medien entliehen:

African Queen