Stadtbibliothek Graz

Neue Medien

Medien, die in den letzten 30 Tagen neu eingetroffen sind.

Belletristik233RSS Feed neue Medien: Belletristik
DVD102RSS Feed neue Medien: DVD
Hörfigur40RSS Feed neue Medien: Hörfigur
Jugendbuch63RSS Feed neue Medien: Jugendbuch
Kinderbuch352RSS Feed neue Medien: Kinderbuch
Literatur CD77RSS Feed neue Medien: Literatur CD
Literatur MP3-CD61RSS Feed neue Medien: Literatur MP3-CD
Sachbuch256RSS Feed neue Medien: Sachbuch
Spiele20RSS Feed neue Medien: Spiele
Unterrichtsmaterial4RSS Feed neue Medien: Unterrichtsmaterial
Zeitschriften142RSS Feed neue Medien: Zeitschriften
alle Mediengruppen1350RSS Feed neue Medien: Belletristik
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Zehn Tage im Februar

Roman

Belletristik

Standort:

Verfasser:
Fendel, Heike-Melba

Verfasser Angabe:
Heike-Melba Fendel

Schlagwörter:

Verlag:
Blümenbar

Erscheinungsort:
Berlin

Jahr:
2017

Umfang:
205 S.

Auflage:
1. Aufl.

ISBN:
978-3-351-05037-5

Inhalt:
Es ist Berlinale. Ein Mann verlässt seine Frau, und die Frau geht ins Kino. Denn das Karussell der Liebe hat sie nie wirklich interessiert, sondern immer nur der Film. Wie konnte es da passieren, dass sich ihr Leben zu einer Hollywood-Schnulze entwickelte? Es gibt nur eine Person, die ihr helfen kann: die große Regisseurin Jane Campion. Ein Mann hinterlässt seiner Frau einen Zettel: Er wird sie verlassen. Für zehn Tage. Danach werde man sehen. Die Frau schmeißt den Zettel in den Müll, drapiert sich die Haare zum Dutt und zieht eine nachtblaue Robe an, denn es ist der Eröffnungsabend der Berlinale. Der Mann ist weg, aber die Filme kommen und mit ihnen Jane Campion, der einzige Mensch, dem sich die Frau je wirklich nah gefühlt hat - wenn auch vor allem in Gedanken. Jane soll ihr helfen, sich zu entscheiden. Zwischen der Frau, die sie einmal war, die sich von einem arabischen Scheich nach Cannes einladen ließ, die blauäugig ihre eigene Firma gründete, die sich an nichts und niemanden band - außer an das Kino. Und der Frau, die sie geworden ist, die bittere Tränen in ihrem geschmackvoll eingerichteten Eigenheim vergießt, in deren Leben scheinbar alles an seinem Platz ist, aber rein gar nichts in Ordnung. Nach zehn Tagen kommt der Mann zurück. Die Frau aber hat von Jane einen komplizierten Rat bekommen.

ZWEIGSTELLEBUCHUNGSNRSTANDORTSTATUSVORM.RÜCKGABE
Zanklhof1701SB02475DR FENVerfügbar0 

Vorbestellen

Während des Lockdowns können vorbestellte Medien nur in den beiden Bibliotheken Zanklhof und Graz Nord abgeholt werden. Wählen Sie daher unbedingt einen dieser beiden Standorte aus!

Postservice

Nutzen Sie unser neues Zustellservice in Ihre nächstgelegene Postfiliale.
Es sind nur verfügbare Medien bestellbar!

Folgende Mediengruppen sind vom Postservice ausgenommen:
Bestseller, Hörfigur, Mehrbändige Werke, Objekt, Spiele, Themenpaket, Unselbst. Literatur

Merkliste

Hier können Sie sich das Medium auf Ihren persönlichen Merkzettel setzen.

BenutzerInnen, die dieses Medium interessierte, haben auch folgende Medien entliehen:

Du fehlst mir
Der Junge
Sputnik Sweetheart
Mitgift
Schwarzer Peter
Die Prophezeiungen von Celestine