Stadtbibliothek Graz

Neue Medien

Medien, die in den letzten 30 Tagen neu eingetroffen sind.

Belletristik262RSS Feed neue Medien: Belletristik
DVD189RSS Feed neue Medien: DVD
Hörfigur14RSS Feed neue Medien: Hörfigur
Jugendbuch78RSS Feed neue Medien: Jugendbuch
Kinderbuch213RSS Feed neue Medien: Kinderbuch
Literatur CD49RSS Feed neue Medien: Literatur CD
Literatur MP3-CD39RSS Feed neue Medien: Literatur MP3-CD
Musik CD25RSS Feed neue Medien: Musik CD
Sachbuch226RSS Feed neue Medien: Sachbuch
Unterrichtsmaterial2RSS Feed neue Medien: Unterrichtsmaterial
Zeitschriften143RSS Feed neue Medien: Zeitschriften
alle Mediengruppen1240RSS Feed neue Medien: Belletristik
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Liebe, Lust und Last

die Pille als weibliche Generationserfahrung in der Bundesrepublik 1960-1980

Sachbuch

Standort:

Verfasser:
Silies, Eva-Maria

Verfasser Angabe:
Eva-Maria Silies

Schlagwörter:

Verlag:
Wallstein-Verl.

Erscheinungsort:
Göttingen

Jahr:
2010

Umfang:
484 S.

ISBN:
978-3-8353-0646-2

Bandangabe:
04

Reihe:
Göttinger Studien zur Generationsforschung

Inhalt:
Die Markteinführung der Pille in der Bundesrepublik 1961 eröffnete Frauen und jungen Mädchen neue Wege bei der Familienplanung und im Sexual­verhalten: Die Verhütung wurde sicherer, die Anwendung einfacher, und die Verantwortung lag nun bei ihnen. Zugleich wurde öffentlich darüber debattiert, ob und wie die Pille die Sexualmoral der jungen Generation veränderte; moralische Bedenken prallten auf die Forderung nach sexueller Selbstbestimmung.
Als mit der Frauenbewegung Anfang der 1970er Jahre das Private politisch wurde, forderten viele Frauen ein Umdenken in Bezug auf die Geschlechterrollen. Sie entwickelten ein neues Körperbewusstsein, infolgedessen sie die Pille wiederum häufig ablehnten.
Die sexuellen und körperlichen Erfahrungen der Frauen, die in den 1960er Jahren mit der Pille verhüteten, unterschieden sich grundlegend von denen ihrer Mütter. Die Möglichkeiten der Pille waren eine stille generationelle Erfahrung, die Frauen mindestens so sehr prägte wie das politische Geschehen dieser Zeit, und die ihr Verhältnis zur Generation ihrer Mütter und zu Männern neu definierte.

ZWEIGSTELLEBUCHUNGSNRSTANDORTSTATUSVORM.RÜCKGABE
Zanklhof1801SB00887GE.DZL SILVerfügbar0 
Nord - Geidorf1808SB00438GE.DZL SILVerfügbar0 

Vorbestellen

Vorbestellte Medien sind in der gewählten Zweigstelle abzuholen!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus, Themenpaket-Service

Postservice

Nutzen Sie unser neues Zustellservice in Ihre nächstgelegene Postfiliale.
Es sind nur verfügbare Medien bestellbar!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus, Themenpaket-Service

Folgende Mediengruppen sind vom Postservice ausgenommen:
Bestseller, Hörfigur, Mehrbändige Werke, Objekt, Spiele, Themenpaket, Unselbst. Literatur

Merkliste

Hier können Sie sich das Medium auf Ihren persönlichen Merkzettel setzen.

BenutzerInnen, die dieses Medium interessierte, haben auch folgende Medien entliehen:

Zeittafel der Antike