Stadtbibliothek Graz
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Das Wohlstandsparadox

warum klassische Entwicklungshilfe scheitert und wie innovative Ideen Hoffnung geben ; [neue Ansätze zur globalen Armutsbekämpfung]

Sachbuch

Einheits Sachtitel:
The prosperity paradox: How innovation can lift nations out or poverty (dt.)

Standort:

Verfasser:
Christensen, Clayton M.
Ojomo, Efosa
Dillon, Karen

Verfasser Angabe:
Clayton M. Christensen ; Efosa Ojomo ; Karen Dillon. [Übers.: Irene Fried]

Personen:
Fried, Irene [Übers.]

Schlagwörter:

Verlag:
Plassen Verl.

Erscheinungsort:
Kulmbach

Jahr:
2019

Umfang:
400 S.

ISBN:
978-3-86470-643-1

Inhalt:
Warum gelangen einige Länder zu Wohlstand, während andere in tiefer Armut verharren? Warum sind viele Länder heutzutage noch ärmer als in den 60ern? Und das, obwohl Milliarden an Spenden und Entwicklungshilfe geflossen sind.
Gewohnt analytisch und mit scharfem Blick widmet sich Clayton M. Christensen genau diesen Fragen. Er untersucht, warum viele Investitionen in die wirtschaftliche Entwicklung eines Landes nicht den erwarteten Erfolg bringen, sondern die Probleme oft noch verschlimmern. Und er stellt seinen Ansatz zur Bekämpfung der globalen Armut vor: Unternehmertum und Innovationen. Richtig eingesetzt können sie Länder aus der Armut befreien und für nachhaltigen Wohlstand sorgen.

ZWEIGSTELLEBUCHUNGSNRSTANDORTSTATUSVORM.RÜCKGABE
Gösting2002SB01112GW.VE CHRVerfügbar0 
West - Eggenberg2005SB00832GW.VE CHREntliehen019.05.2021

Vorbestellen

Vorbestellte Medien sind in der gewählten Zweigstelle abzuholen!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Postservice

Nutzen Sie unser neues Zustellservice in Ihre nächstgelegene Postfiliale.
Es sind nur verfügbare Medien bestellbar!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Folgende Mediengruppen sind vom Postservice ausgenommen:
Bestseller, Hörfigur, Mehrbändige Werke, Objekt, Spiele, Themenpaket, Unselbst. Literatur

Merkliste

Hier können Sie sich das Medium auf Ihren persönlichen Merkzettel setzen.