Stadtbibliothek Graz
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Sturm über der Villa am Elbstrand

Roman

Belletristik

Standort:

Verfasser:
Jacobi, Charlotte

Verfasser Angabe:
Charlotte Jacobi

Schlagwörter:

Verlag:
Piper-Verl.

Erscheinungsort:
München

Jahr:
2020

Umfang:
495 S.

ISBN:
978-3-492-31525-8

Inhalt:
Hamburg zu Beginn der 1960er. Wie das Land, in dem sie leben, befinden sich die Reedereierben Nieland und ihre engen Vertrauten, die Familie Timmlein, mitten im Wirtschaftswunder. Dabei wurden die dunklen Geheimnisse und Verluste des Zweiten Weltkriegs allenthalben nur notdürftig unter den Teppich gekehrt. Die angehende Journalistin Isabel Torres macht bei ihren Recherchen eine Entdeckung, die weitreichende Folgen für die Bewohner der Villa am Elbstrand hat. Als über Hamburg eine verheerende Sturmflut hereinbricht, ist der starke Zusammenhalt der Familien Nieland und Timmlein gefragt, damit sie nicht erneut geliebte Menschen verlieren.

ZWEIGSTELLEBUCHUNGSNRSTANDORTSTATUSVORM.RÜCKGABE
Süd - Lauzilgasse2007SB00656DR.G JACVerfügbar0 

Vorbestellen

Vorbestellte Medien sind in der gewählten Zweigstelle abzuholen!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Postservice

Nutzen Sie unser neues Zustellservice in Ihre nächstgelegene Postfiliale.
Es sind nur verfügbare Medien bestellbar!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Folgende Mediengruppen sind vom Postservice ausgenommen:
Bestseller, Hörfigur, Mehrbändige Werke, Objekt, Spiele, Themenpaket, Unselbst. Literatur

Merkliste

Hier können Sie sich das Medium auf Ihren persönlichen Merkzettel setzen.

BenutzerInnen, die dieses Medium interessierte, haben auch folgende Medien entliehen:

Maria, ihm schmeckt's nicht
Hilflos
Franziska Linkerhand
Ein alter Traum von Liebe
Wir waren die Mulvaneys
Zähne zeigen
Die Laune eines Augenblicks